1. Saarland
  2. St. Wendel

Primstal und der Druck des Tabellenführers

Primstal und der Druck des Tabellenführers

Primstal. An diesem Sonntag wartet auf den VfL Primstal, der vergangenes Wochenende Borussia Neunkirchen II als Tabellenführer der Landesliga Nordost abgelöst hat, die erste Bewährungsprobe: Um 15 Uhr gastiert die FSG Schiffweiler im Allerswaldstadion. "Da wird man sehen, wie unsere Mannschaft mit dem Druck des Tabellenführers umgehen kann", sagt Trainer Nicola Lalla

Primstal. An diesem Sonntag wartet auf den VfL Primstal, der vergangenes Wochenende Borussia Neunkirchen II als Tabellenführer der Landesliga Nordost abgelöst hat, die erste Bewährungsprobe: Um 15 Uhr gastiert die FSG Schiffweiler im Allerswaldstadion. "Da wird man sehen, wie unsere Mannschaft mit dem Druck des Tabellenführers umgehen kann", sagt Trainer Nicola Lalla. Zwar zollt der Primstaler Sturmführer dem Gegner, der in diesem Jahr beim 2:5 in Landsweiler-Reden erst eine Niederlage einstecken musste, durchaus Respekt. Aber Lalla hat keine Angst, denn schließlich stellt der VfL die stärkste Heimmannschaft der Landesliga: Erst ein Spiel hat Primstal in dieser Runde zu Hause verloren (1:2 gegen Freisen am 20. Spieltag). Während die aktuelle Saison also ihrem Finale entgegenstrebt, laufen die Personalplanungen für die kommende Spielzeit bereits auf Hochtouren. "Da Julian Scheid nach Saisonende zum SV Thalexweiler wechselt, brauchen wir auf jeden Fall einen neuen Stürmer. Zudem wird Thomas Warken verletzungsbedingt seine Karriere beenden, so dass auch im Abwehrbereich Ersatz her muss", erklärt Lalla. tog