1. Saarland
  2. St. Wendel

Predigen in der Basilika der Freude

Predigen in der Basilika der Freude

Freisen. Obwohl sie vom Elferrat umgeben war, traute sich Sitzungspräsidentin Jutta Wita gleich nach dem Einmarsch, das starke Geschlecht tüchtig durch den Kakao zu ziehen: "Siehst du einen Mann ertrinken, heb' dein Glas und lass ihn sinken", frotzelte sie und heiterte damit sofort das Publikum bei der Kappensitzung in der Bruchwaldhalle auf

Freisen. Obwohl sie vom Elferrat umgeben war, traute sich Sitzungspräsidentin Jutta Wita gleich nach dem Einmarsch, das starke Geschlecht tüchtig durch den Kakao zu ziehen: "Siehst du einen Mann ertrinken, heb' dein Glas und lass ihn sinken", frotzelte sie und heiterte damit sofort das Publikum bei der Kappensitzung in der Bruchwaldhalle auf. Überhaupt hatte die Jutta wieder mal ein lockeres Mundwerk - zur Freude der vielen Narren. Reiner Werth stand ihr in der Kluft des Feuerwehrmannes allerdings in nichts nach. Überall hatte er die Nase reingesteckt, sogar auf der Toilette. "Auf der sind jetzt aus Sparsamkeitsgründen Luftschlangen auf der Rolle, da muss man schon eine ruhige Hand haben." Mit dem Lied "Man muss die Feste feiern wie sie fallen" heizte er die Stimmung immer mehr an und riss die Narren von ihren Stühlen, weil sie die Hände abwechselnd "zum Himmel und zur Hölle" strecken mussten.Der Pastor in der Bütt hat in Freisen Tradition. Winfried Mosmann verlegte seine Predigt unter dem Motto "Humor ist das Salz des Lebens" von der Kirche in die Narrhalla, die für ihn eine Basilika der Freude ist. Er sprach von der Pkw-Predigt ("Paar kurze Worte), von der Lkw-Predigt ("Lange kurze Worte) und warnte vor der Lkw-Predigt mit Anhänger. Und was einen guten Pastor ausmacht, wusste er auch ganz genau. Ein solcher macht zum Beispiel täglich 15 Hausbesuche und ist trotzdem immer im Pfarrhaus anzutreffen. "Leider wohnt so ein guter und perfekter Pastor immer in der Nachbarpfarrei", verriet Mosmann den Narren im Saal. Lisa und Reiner Werth hatten aufmerksam bei der bekannten Fernsehsendung Super Nanny reingehört und lästernde Schüttelreime daraus gemacht. Zum Beispiel: ""Am Anfang war auch Karlchen nur das Ende einer Nabelschnur" oder "Nicht immer hat die feiste Mutter fürs Baby auch das meiste Futter." Ein Büttenknüller war Jutta Wita als Domina mit Lack und Peitsche. Die schwarze Lady muss schon einiges erlebt haben, sonst hätte sie nicht so viel zu reimen gewusst. "Mein Heim ist eine Folterkammer, oft hört man Stöhnen und Gejammer. Denn seltsam ist des Mannes Trieb, drum kriegt er öfter einen Hieb", war noch harmlos. Hart wollte es dagegen ein Ratsherr: "Bei mir stand ein Stadtrat, ganz knackig, er hat gezittert und war nackig. Züchtige mich, flehte er mich an. Ich hab den Bürgern viel Leid getan." Immer wieder brach das Publikum in Lachsalven aus. Büttenreden kamen auch von Saskia Wita ("Urlaubsspaß"), von Günter Scheer und Hansi Keller ("Bergfreund und Seefan") sowie von Ralf Brill und Ina Schmitt ("Der betrunkene Ehemann"). Souverän wie sein Pendant in der ersten "Halbzeit" moderierte Hansi Keller den zweiten Teil der Prunksitzung. Bezaubernde Auftritte lieferten die Tanzgruppen und Garden.Ganz besonders gefielen die Crazy-Kids mit ihrem Hexentanz, bei dem sie mit Lichtern besetzte Besen durch die Luft schwangen. gtr

Auf einen BlickBüttenredner: Winfried Mosmann, Reiner Werth, Saskia Wita, Günter Scheer, Hansi Keller, Lisa Werth, Ralf Brill, Ina Schmitt, Susanne Keller, Andre von Ehr, Birgit Hofmann, Jutta Wita. Glitzer-Girls: Alexandra Bauer, Lisa Beicht, Victoria Deitcher, Michelle Jung, Madleine Kloos, Michelle Klos, Julia Rudolphy, Lea Schmitt, Jana Schmitt, Anna Lisa Schmitt, Lisa Schumacher, Michelle Schumacher, Ciara Pilato; Trainerinnen: Andrea Schumacher, Simone Müller-Kläser. Crazy-Kids: Tamara Fischer, Larissa Scheer, Celina Giebel, Aphiradi Unwichit, Leoni Henn, Elena Werle, Michelle Kläser, Sarah Wolff, Fabienne Kuhn, Annika Zenner, Marie Sophie Kulla; Trainerinnen Sina Bier, Sabrina Loch. Garde: Marina Alles, Romana Alles, Lisa Conidi, Nathalie Dier, Lisa Günther, Selina Keller, Jessica Meier, Charline Schad, Julia Scheid, Ellena Schramm, Stephanie Simon, Annika Wichmann; Trainerinnen Tina Meiser, Tina Kleinbauer. Show-Girls: Jessica Becker, Nadine Becker, Tina Becker, Lisa Bier, Yvonne Ehrlich, Sarah Keller, Cindy Kuhn, Matthias Becker, Michael Becker, Dominik Bier, Denis Bläs, Markus Gelzleichter, André Rein, Thorsten Seibert, Andre von Ehr, Christine Ofer, Aline Scheid, Annika Schmitt, Ellena Schramm, Lisa Werth, Sabrina Werth, Annika Wichmann; Trainerin Sonia Bier. Freisener Funken: Selina Becker, Anna Lena Broszeit, Lorena Fox, Mandy Fox, Sina Keller, Angelina Klein, Fabienne Klein, Katharina Kulla, Elena Schmitt, Jana Schmitt, Myriam Schmitt, Louisa Stoll, Julia Werle, Lisa Zewe; Trainerinnen Katja Fox, Susanne Keller. Showballett: Daniela Alles, Marina Alles, Ramona Alles, Diana Becker, Marina Becker, Sina Bier, Aline Bur, Jaqueline Eisenhauer, Nathalie Keller, Sandra Kesseler, Natalie Klee, Britta Loch, Sabrina Loch, Jennifer Mark, Dana Pretsch, Denise Schad, Steffi Schön, Katrin Schumacher, Julia Wichmann, Ina Zürn; Trainerin Tina Meiser. Männerballett: Sebastian Becker, Florian Blasius, Christian Haupenthal, Ralf Keller, Volker Keller, Julian Klee, Reiner Klee, Alexander Mark, Patrick Schumacher, Steffen Werth, Andreas Zürn; Trainerinnen Jennifer Mark, Katrin Scheid. Gesangsshow: Reiner Werth, Susanne Keller, Andre von Ehr, Birgit Hofmann. gtr