Posaunenchor gibt Silvesterkonzert

Posaunenchor gibt Silvesterkonzert

St. Wendel. Traditionsgemäß lädt der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde St. Wendel für den Silvesterabend, 31. Dezember, 19 Uhr, in die Stadtkirche zum Silvesterkonzert ein. Der Chor weilte im Frühsommer dieses Jahres beim Deutschen Evangelischen Posaunentag in Leipzig, an dem insgesamt 16000 Musiker und Gäste teilnahmen

St. Wendel. Traditionsgemäß lädt der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde St. Wendel für den Silvesterabend, 31. Dezember, 19 Uhr, in die Stadtkirche zum Silvesterkonzert ein. Der Chor weilte im Frühsommer dieses Jahres beim Deutschen Evangelischen Posaunentag in Leipzig, an dem insgesamt 16000 Musiker und Gäste teilnahmen. Von dort ist er zusammen mit seinem Leiter Heinz Seger mit ganz neuen Eindrücken zurückgekehrt. Aus dem eigens für diesen Posaunentag herausgegebenen Heft "Gloria" hat der Dirigent neue Kompositionen und Bearbeitungen ausgewählt, die am Silvesterabend in der Stadtkirche vorgetragen werden. Dazu gehört auch das Werk "Einzug" von Traugott Fünfgeld (geboren 1971), das beim Kompositionswettbewerb den ersten Preis errungen hat. Weiter werden die neu bearbeitete "Sonatina" von Gottfried Reiche (1667 - 1734) und das moderne Vorspiel "Wir strecken uns nach dir" von Wilfried Pankauke (geboren 1944) zu hören sein. Auf dem Programm stehen außerdem Werke von Ludwig van Beethoven, Melchior Franck und Hans-Leo Hassler. Den Abschluss des Konzertes bildet, wie jedes Jahr, die "Feuerwerksmusik" von Georg Friedrich Händel. An dem Silvesterkonzert wird auch wieder die Marpinger Gesangsgruppe A ca Bella beteiligt sein. Die verbindenden Texte spricht Superintendent Pfarrer Gerhard Koepke. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei. gtr

Mehr von Saarbrücker Zeitung