1. Saarland
  2. St. Wendel

Pfarrer Werner aus Hoof feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Pfarrer Werner aus Hoof feiert 25-jähriges Dienstjubiläum

Hoof. Pfarrer Stefan Werner von der protestantischen Ostertal- Pfarrei Niederkirchen/Hoof feierte sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Der Kuseler Dekan Ralf Lehr hielt die Festpredigt in der restlos besetzten Hoofer Kirche.Bei der Gestaltung des Gottesdienstes wirkten Ute Lang und Diakon Walter Lukasczyk mit Lesungen und Fürbitten-Gebeten mit

Hoof. Pfarrer Stefan Werner von der protestantischen Ostertal- Pfarrei Niederkirchen/Hoof feierte sein 25-jähriges Dienstjubiläum. Der Kuseler Dekan Ralf Lehr hielt die Festpredigt in der restlos besetzten Hoofer Kirche.Bei der Gestaltung des Gottesdienstes wirkten Ute Lang und Diakon Walter Lukasczyk mit Lesungen und Fürbitten-Gebeten mit. Songs vom GospelchorDer Gospelchor der Pfarrei trug einige Songs unter der Leitung von Friederike Trippen vor. Den Gemeindegesang begleitete Gernot Spengler an der Orgel. Sandra Gehre brachte das Orgelvorspiel beim Einzug der Geistlichen mit den Presbyteriums-Mitgliedern zu Gehör und zum Abschluss das Orgelnachspiel. Dekan Ralf Lehr überreichte die Urkunde der Pfälzischen Landeskirche und würdigte das Engagement von Pfarrer Werner in den Ostertal-Gemeinden und bei der Kindergottesarbeit im Dekanat.Er gab auch einen kurzen Rückblick auf seine Ausbildung und Dienstzeit. Nach dem Abitur am Trifels-Gymnasium in Annweiler studierte Werner zunächst in Saarbrücken mit dem Schwerpunkt Sprachen und Evangelische Theologie. Danach setzte er das Theologie-Studium an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz fort. Während der Studienzeit absolvierte er ein Gemeinde-, ein Schul- und ein Berufspraktikum. In Otterberg erhielt er eine Ausbildung zum Jugendkreis-Leiter. Sein Schulvikariat absolvierte er an der Albert-Schweitzer-Schule in Weisenheim am Berg und am Gymnasium in Bad Dürkheim, sein Gemeindepraktikum in Freinsheim. Die erste Pfarrstelle erhielt er in Kusel und kam am 1. Januar 1997 ins Ostertal. Dank und AnerkennungAls Dank für seinen Einsatz legten ihm die beiden Vorsitzenden der Presbyterien von Niederkirchen und Hoof, Richard Klein und Karl Müller, als Geschenk eine rote Stola um. Auch Rektorin Hildegard Thiel von der Grundschule Niederkirchen lobte die gute Zusammenarbeit. Anschließend wurde im protestantischen Gemeindehaus gefeiert. kam