1. Saarland
  2. St. Wendel

Obst- und Gartenbauverein feiert runden Geburtstag

Obst- und Gartenbauverein feiert runden Geburtstag

Leitersweiler. Der Obst- und Gartenbauverein Leitersweiler kann in diesem Jahr sein 60-jähriges Vereinsjubiläum feiern. Die Feierlichkeiten werden am Samstag, 7. März, ab 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus durchgeführt. In den dreißiger Jahren wurde die Gewann "Weißerling" von neun Leitersweiler Personen gerodet und in fruchtbares Ackerland umgewandelt

Leitersweiler. Der Obst- und Gartenbauverein Leitersweiler kann in diesem Jahr sein 60-jähriges Vereinsjubiläum feiern. Die Feierlichkeiten werden am Samstag, 7. März, ab 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus durchgeführt. In den dreißiger Jahren wurde die Gewann "Weißerling" von neun Leitersweiler Personen gerodet und in fruchtbares Ackerland umgewandelt. An dem Hang wurden Obstbäume gepflanzt. Ende des Krieges gründeten interessierte Bürger den Obst- und Gartenbauverein.In der Gründungsversammlung wurde folgender Vorstand gewählt: Vorsitzender Theobald Meier, Stellvertreter Ludwig Blinn, Kassierer Herbert Nix und zum Schriftführer Bernhard Stoll. Wichtigste Aufgabe des Vereins war die Schulung und Beratung sowie die Werbung von Mitgliedern. Der Verein hatte einen guten Zuspruch. Im ehemaligen Stierstall (heute Dorfplatz) in der Ortsmitte, wurde dem OGV ein Raum von der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Als erstes installierte man eine Obstpresse. Hier konnten alle Bürger ihre Äpfel und Birnen pressen lassen, denn nach dem Krieg und besonders in den fünfziger Jahren wurde noch sehr viel Birnenmarmelade hergestellt. Durch die Landumlegung wurden sehr viele Obstbäume gefällt und Mitte der 50er Jahre nahmen die Aktivitäten des Vereins ab. 1959 wurden unter Gustav Müller wieder die ersten Gehversuche gemacht und der Verein wurde aktiviert. So langsam kam er wieder in Schwung. Durch Sammelbestellungen für Sträucher, Obstbäume, Samen und Düngermittel wurde der Verein wieder für die Bevölkerung interessant. Immer mehr Mitglieder schlossen sich dem Verein an und so ist er bis heute, dank engagierten Mitgliedern, aus dem Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Gern erinnert man sich an die Familienabende im Saale des Gasthauses Michel Pfaff, heute Gasthaus Gerda Repp. Anfang der siebziger Jahre traf man sich einmal jährlich mit den Nachbarvereinen aus Hoof und Niederkirchen auf der Fröhn zu einem Fest. Ab 1975 organisierte der Leitersweiler Verein das Fest alleine. Vorher hatte der OGVL sein Familienfest immer unter den Leitersweiler Buchen durchgeführt. Seit 2006 wird der Familientag rund ums Kelterhaus gefeiert. Bis vor einigen Jahren führte der Verein kostenlose Zeltlager für die Jugend durch. Die jährlichen Wanderungen, Schnittkurse für Obstbäume und Sträucher, Vortragsveranstaltungen, Ausflugs- und Besichtigungsfahrten und der Familienabend, sind feste Bestandteile des Jahresprogramms. Mitte der achtziger Jahre fand man eine endgültige Bleibe im ehemaligen Feuerwehrgerätehaus, das von den Vereinsmitgliedern zielstrebig zu einem Vereinshaus ausgebaut wurde. 1997 wurde noch eine Toilettenanlage angebaut. Die Obstpresse wurde in Ordnung gebracht. Der Muser und Schredder steht den Bürgern jederzeit zur Verfügung. Folgende Vorsitzende führten den Verein: Ab 1949 Theobald Meier, ab 1950 Ludwig Blinn, ab 1957 Julius Braun, ab 1959 Gustav Müller, ab 1963 Josef Stoll, ab 1977 Walter Lang, ab 1984 Kurt Crummenauer und ab 1987 Manfred Schwöppe. Ehrenmitglieder des Vereins sind: Josef Stoll, Friedrich Bittel, Kurt Wagner und Roger Frank. hjl

Auf einen BlickDer Vorstand im Jubiläumsjahr: Vorsitzender Manfred Schwöppe, 2. Vorsitzende Ursula Weber, Schatzmeister Hans Brill, Schriftführerin Waltraud Closter, Beisitzer Edith Held und Hannette Schwöppe, Gerätewarte Roger Frank und Joachim Held, Mitglieder: 82. Jubiläumsveranstaltung am Samstag, 7. März, ab 15 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus in Leitersweiler. Information und Ansprechpartner: Vorsitzender Manfred Schwöppe, Im Hahnteich 2, 66606 Leitersweiler, Telefon: (06851) - 1249 oder 01786877556 hjl