1. Saarland
  2. St. Wendel

Oberthaler Damen enttäuscht über eigenes Abschneiden

Oberthaler Damen enttäuscht über eigenes Abschneiden

Oberthal. Am Samstag rollen ab 12 Uhr zum letzten Mal in dieser Saison die Kegel in der Damen-Bundesliga. In Landsweiler treffen am letzten Spieltag der Play-off-Runde der gastgebende KSC Dilsburg, der SKC Trier-Riol, der KV Maifeld und die KF Oberthal aufeinander. Oberthal holte in der Play-off-Runde bislang nur drei Zähler. Zwei Mal wurden die KFO Letzter, einmal Dritter

Oberthal. Am Samstag rollen ab 12 Uhr zum letzten Mal in dieser Saison die Kegel in der Damen-Bundesliga. In Landsweiler treffen am letzten Spieltag der Play-off-Runde der gastgebende KSC Dilsburg, der SKC Trier-Riol, der KV Maifeld und die KF Oberthal aufeinander. Oberthal holte in der Play-off-Runde bislang nur drei Zähler. Zwei Mal wurden die KFO Letzter, einmal Dritter. In der Tabelle liegt Oberthal auf dem vierten Platz - und dort werden sie wohl auch bis zum Schluss bleiben. "Wir sind enttäuscht über uns selbst, weil wir in den Play-offs schlecht gespielt haben", sagt KFO-Keglerin Carmen Krüger. "Die ganze Mannschaft hatte nicht die nötige Form."Während es für die Damen nur noch um die goldene Ananas geht, sind die Herren noch im Titelrennen. Oberthal ist Dritter, punktgleich mit dem Zweiten Herford und einen Zähler hinter Riol. Am Samstag wird ab 11 Uhr bei Schlusslicht Paffrath gekegelt, am Sonntag ab 12 Uhr bei Tabellenführer Riol. Oberthaler Ziel ist es, danach zumindest punktgleich mit Hauptkonkurrent Riol zu sein. Dann könnte Oberthal auf heimischer Bahn am 6. März den neunten Titel in Serie holen. sem