Wickie, Bauer Heinrich und arme Schafe

Gronig. So stand die Rot-Blaue Nacht am vergangene Sonntagabend unter dem Thema "Wickie und die wilden Teufel". Wickie (dargestellt von Pascal Rausch) hatte mit einigen Problemen seiner "wilden Teufel" zu kämpfen. Doch, wie man es von ihm kennt, hatte er für jedes Malheur eine zündende Idee parat: "Ich habs!"

 Wikinger spielten eine große närrische Rolle auf der Groniger Sitzung. Foto: Tröster

Wikinger spielten eine große närrische Rolle auf der Groniger Sitzung. Foto: Tröster

Gronig. So stand die Rot-Blaue Nacht am vergangene Sonntagabend unter dem Thema "Wickie und die wilden Teufel". Wickie (dargestellt von Pascal Rausch) hatte mit einigen Problemen seiner "wilden Teufel" zu kämpfen. Doch, wie man es von ihm kennt, hatte er für jedes Malheur eine zündende Idee parat: "Ich habs!". So schipperte er mit seinem Schiff "Made in Flake" über die Bühne von Problem zu Problem.Heimliche Hochurg

Sitzungspräsident Bernd Simon führte durch den ersten Teil des Programms: "Ich begrüße die Narren in Saint Gronig am Fuße des goldenen Mombergs, der heimlichen Fastnachtshochburg." Später ließ es sich Oberthalers Bürgermeister Stefan Rausch nicht nehmen, den zweiten Teil des Abends als Moderator zu übernehmen.Christoph Meise schrieb Hubert Kahs "Sternenhimmel" kurzer Hand um: "Heute malen wir den Himmel rot-blau". Die närrischen Gäste konnten sich ein erstes Mal nicht auf ihren Plätzen halten und klatschten und sangen im Takt.

Ein weiterer Höhepunkt kündigte sich durch die "Teuflischen Nachrichten" an. "De Nippes und de Bibbes" präsentierten darin das aktuelle Tagesgeschehen im einwandfreien News-Mantel. Darin hieß es unter anderem: "Bei den Olympischen Spielen in Vancouver gibt es in diesem Jahr eine Sportart für Frauen: Curling", berichtete Nippes und begründet wurde die Schlagzeile mit der gebückten Haltung sowie dem Schrubber.

Der Nummer 1-Hit von Ich + Ich "Pflaster" musste sich einer Neuschöpfung von Christian Lauer unterziehen. "Du bist das Bierchen für meine Seele, wenn ich mich nachts in der Kneipe quäle. . .", hieß es darin. Gleich zwei Mal zeigten sich die Jungs des Männer-Balletts unter der Leitung von Günter Kasper als tanzwütige Höllenbotschafter. Dies konnten sie vor dem großen Finale mit "It's My Life" des Sängers Bon Jovi (gesungen von Christoph Meise) den 250 gut gelaunten anwesenden Narren erneut beweisen. Nicht nur die Pyramide, sondern auch der tadellose Men-Strip hielten vor allem die weiblichen Fastnachter nicht lange auf ihren Sitzen. Es gab tosenden Beifall.

Auf einen Blick

Weitere Mitwirkenden: Benedikt Däges, Mathias Schmidt, Tobias Schmidt, Jörg Müller, Stefan Rausch, Andreas Schumacher, Christian Lauer, Dieter Biehl, Rainer Kron, Günter Kasper, Markus Hartmann, Andreas Paul, Sascha Tritz, Frank Keller, Bernd Rausch, Klaus Baltes, Holger Schneider, Christof Rausch, Ralf Wagner, Pascal Rausch, Jochen Müller, Johann Pelzer, Manuel Setz, Jörg Held und Christoph Meise. mat

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort