1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

SPD will Bäume im Gemeidnewald in Oberthal pflanzen

SPD plant Pflanzaktion in Frühjahr und Herbst : 2000 neue Bäume für den Oberthaler Wald

„Hilfe für den Oberthaler Wald“ – so hat der SPD-Gemeindeverband ein geplantes Projekt betitelt. Wie dessen Vorsitzender Michael von Ehr berichtet, sind nach den trocken-heißen Jahren 2018 und 2019 die Wälder  angeschlagen.

Gerade Fichtenwälder seien zudem durch Borkenkäfer-Befall in ihrem Bestand bedroht. Da bildet der Oberthaler Gemeindewald keine Ausnahme. „Daher hält es die SPD für notwendig, ein Hilfsangebot zu präsentieren, das den Zustand des Waldes verbessern soll“, kündigt von Ehr an. Schließlich trage der Wald zur Attraktivität der Heimat und zur Erholung der Bevölkerung bei. Konkret planen die Sozialdemokraten eine Wiederaufforstung. Gemeindeverwaltung, Bauausschuss und der zuständige Förster hätten dazu bereits grünes Licht gegeben.

Im Frühjahr sollen zunächst rund 1000 Traubeneichen gepflanzt werde, im Herbst die gleiche Anzahl an Douglasien. Das Pflanzen der Bäume soll keine alleinige SPD-Aktion werden. „Die Menschen – jung wie alt – aus unserer Gemeinde sind eingeladen, sich an der Aktion aktiv bei der Pflanzung sowie durch Spenden zu beteiligen“, sagt von Ehr. Er hofft, dass so ein nachhaltiges Projekt für mehrere Jahre entstehen wird.

Laut des SPD-Gemeindeverbandsvorsitzenden stellt die Gemeinde Oberthal Gatter zur Verfügung, um die Wälder vor Wildverbiss zu schützen.