1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

Schöne, turbulente und anstrengende Zeit

Schöne, turbulente und anstrengende Zeit

Oberthal. "Am Ende jeder großen und siegreichen Schlacht steht der Friedensvertrag", sagte Barbara Georg. Als ein solches Dokument bezeichnete die Leiterin der Erweiterten Realschule (ERS) Oberthal-Namborn die Abschlusszeugnisse, die die Schüler der Klassenstufen neun und zehn erhalten haben

Oberthal. "Am Ende jeder großen und siegreichen Schlacht steht der Friedensvertrag", sagte Barbara Georg. Als ein solches Dokument bezeichnete die Leiterin der Erweiterten Realschule (ERS) Oberthal-Namborn die Abschlusszeugnisse, die die Schüler der Klassenstufen neun und zehn erhalten haben. Ein tolles Unterhaltungsprogramm, Ansprachen mit Witz und ernsten Passagen sowie ein Schuss Wehmut prägten die Abschlussfeier."Ihr habt fünf beziehungsweise sechs Jahre geschwitzt, gekämpft, gelitten und gelernt. Und wofür das Ganze?", fragte Schulleiterin Georg in ihrer Ansprache. Im nächsten Atemzug gab sie die Antwort: "Damit ihr ein starkes Sprungbrett habt, um erfolgreich in euer eigenes, eigenständiges Leben zu springen." Als Schüler der ERS hätten sie gelernt, Mittel und Wege zu finden, um das zu erreichen, was sie sich vorgenommen hätten, so Georg. Die Schulleiterin, die in ihrer Rede Anleihen bei den deutschen Komikern Loriot und Heinz Erhardt nahm, richtete den Blick nach vorne: "Der Abschluss bedeutet für euch und eure Eltern gleichzeitig der Anfang von etwas ganz Neuem." Im Namen der Eltern und des Lehrerkollegiums wünschte Georg den Absolventen "alles Glück", die Erkenntnis, dass die Dinge, "die im Leben wichtig sind, niemals die Dinge sind, die man einfach so im Vorbeigehen mitnehmen kann", sowie, "dass ihr in eurem Leben zurecht kommt, auch wenn eure Eltern und eure Lehrer euch jetzt loslassen".

Bevor die Klasse zehn ihr Abschiedslied sang, gab es für die Schüler die Zeugnisse. Während in der A-Gruppe Lisa Schweig den besten Abschluss machte, gelang dies im H-Bereich Jennifer Kirz. Jenni wurde zudem für ihre Leistungen in Französisch ausgezeichnet. Die weiteren Fremdsprachen-Preise gingen an Katharina Blasius sowie Sara Kessler.

"Wir bedanken uns im Namen der 9.1 für die schöne, turbulente, aber auch anstrengende Zeit an dieser Schule", sagte Mihai Gorius, der die Abschlussrede für seine Klasse gemeinsam mit Jennifer Kirz hielt. Bevor die beiden Schüler Klassenlehrer Michael Sticher ein Präsent überreichten, schloss Mihai seine Ansprache mit den Worten: "Wir werden diese Schule vermissen und sie immer in unseren Herzen tragen."

Die Abschlussrede für die Klasse 10 hielt Benjamin Persch. Er bedankte sich im Namen seiner Mitschüler unter anderen bei Schulleiterin Georg, Klassenlehrer Eberhard Linnenbach sowie Eltern und Freunden. Selbstkritisch sagte Persch: "Die Zeit mit uns war nicht immer leicht, das wissen wir sehr wohl, und doch sind wir froh, diese Zeit mit Ihnen verbracht zu haben."

Dass die Abschlussfeier kurzweilig war, lag nicht zuletzt an dem Unterhaltungsprogramm, durch das Moderator Dominik Fischer führte. Songs der Band Replay, der Musik-AG und des Schulchors sorgten ebenso für gute Stimmung wie der Sketch der Klasse neun oder das Kinderfoto-Ratespiel.

Auf einen Blick

Die Absolventen der Erweiterten Realschule Oberthal-Namborn im Überblick. Klasse 9.1: Tatjana Becker (Hirstein), Kai Bellavia (Gronig), Lina Dujardin, Peter Gerhard (beide Oberthal), Mihai Gorius (Steinberg-Deckenhardt), Jannick Haupenthal (Hirstein), Jennifer Kirz (Bliesen), Peter Dillen, Nikolas Poß (beide Namborn), Marius Staudt (St. Wendel), Robert Steinel (Furschweiler), Sandro Uhl (Gehweiler), Maria Wirtz (Eisweiler). Klasse 10: Katharina Blasius (Gronig), Patrick Cavelius (Gehweiler), Lena Dörrenbächer (Bliesen), Dominik Fischer (Urweiler), Victoria Greff, Peter Hirsch (beide Namborn), Stefan Jungen (Bliesen), Mark Keller (Roschberg), Sarah Keßler (Steinberg-Deckenhardt), Maximilian Land (Güdesweiler), Samira Lermen (Hirstein), Laura Lutz (Namborn), Patrick Meiser (Hirstein), Benjamin Persch (Leitersweiler), Madeleine Reh (Furschweiler), Patricia Römer (Bliesen), Kevin Sattler (Pinsweiler), Hanna Scherer (Güdesweiler), Sebastian Schmeier (Bliesen), Daniel Schmidt (Namborn), Lisa Schweig (Niederkirchen), Michael Urschel (Furschweiler), Alexander Wagner (Steinberg-Deckenhardt), Maximilian Wagner (Bliesen). mic