Sanierungsmaßnahmen in Oberthal

Bauarbeiten : Ein Teil der Poststraße in Oberthal wird am Dienstag zum Nadelöhr

Kies und Erdreich wurden in der Vergangeneheit bei stärkeren Regenfällen von den Parkdecks unterhalb der Bliestalhalle über die asphaltierten Zuwege auf Bürgersteig und Straße gespült. Zudem war der Asphaltbelag schadhaft und sollte erneuert werden.

Wie Oberthals Bürgermeister Stephan Rausch (CDU) berichtet, habe die Verwaltung den gemeindlichen Gremien vorgeschlagen, den betroffenen Bereich zu sanieren und Querrinnen auf der Parkplatzfläche einzubauen, um künftig ein Ausschwemmen von Kies und Erdreich zu vermeiden.

Am Donnerstagmorgen hat die beauftragte Baufirma AVE nun mit den Baumaßnahmen begonnen. Der Asphaltbelag ist bereits abgetragen und die Fläche entsprechend abgeschoben. Auch im Zugangsbereich zum Seiteneingang der Bliestalhalle hat die Baufirma den Auftrag erhalten, die Fläche neu herzustellen, damit anfallendes Oberflächenwasser ordnungsgemäß abgeleitet wird. Die Arbeiten sind zügig vorangeschritten, so dass bereits am Dienstag asphaltiert werden kann.

Auch im Bereich Poststraße – Hausnummer 23 bis 27 – wird die Firma AVE am Dienstag mit Asphaltarbeiten beschäftigt sein. Wie Rausch berichtet, waren die dort mit Pflastersteinen hergestellten Querrinnen teils schadhaft, teils waren auch  Pflastersteine herausgebrochen.

Da dieser  Straßenabschnitt in der Oberthaler Ortsmitte stark frequentiert ist, sei die Entscheidung gefallen, die Pflastersteine in diesem Abschnitt zu entfernen und den betroffenen Bereich mit einem Asphaltbelag zu versehen. Damit die  Arbeiten erledigt werden können, muss die Poststraße in diesem Abschnitt am Dienstag komplett gesperrt werden.

Mehr von Saarbrücker Zeitung