Rat segnete Bebauungsplan „Beim Baumgarten“ in Steinberg-Deckenhardt ab

Grünes Licht für Bebauungsplan in Steinberg-Deckenhardt : Damit Wohnen und Gewerbe besser zusammengeht

Oberthaler Rat gibt grünes Licht für den Bebauungsplan „Beim Baumgarten“ in Steinberg-Deckenhardt.

Im öffentlichen Teil der Sitzung des Oberthaler Gemeinderats lag am Dienstag der Schwerpunkt auf einem Thema: dem Gewerbegebiet „Beim Baumgarten“ in Steinberg-Deckenhardt. Dafür soll ein neuer Bebauungsplan her. Das Gewerbegebiet entstand in den 1960er-Jahren. Damals wie heute ist dort die Firma Hopf und Co KG angesiedelt. Neben dem Firmengebäude steht auf dem Gelände auch eine Betriebsleiterwohnung. „Diese wird nicht mehr gebraucht“, erläuterte Hugo Kern vom Planungsbüro Kernplan. Daher habe der Firmeninhaber sie als Wohnhaus verkaufen wollen. Das sei aber nicht möglich, da die Wohnung dem Gewerbebetrieb zugeordnet und nicht als selbstständige Wohnbebauung definiert ist. Die Lösung für das Problem? Das Gelände wird als eingeschränktes Gewerbegebiet eingestuft. Dann, so erklärte Kern, ist das Wohnen kein Problem mehr. Und mehr noch, es dürfe sich künftig kein Gewerbe ansiedeln, das das Wohnen beispielsweise durch Lärm beeinträchtigt.

Da Wohnraum aktuell auch in der Gemeinde Oberthal gefragt ist, ging Kern auf den Gedanken ein, auf dem freien Gelände möglicherweise zwei, drei  Bauplätze schaffen zu können. „Die Wasser- und Energieversorgung Kreis St. Wendel GmbH hat darauf hingewiesen, dass der Kanal dort am Limit ist“, sagte Kern. Somit sei es unwahrscheinlich, dass Wohnraum hinzukäme. Die Chance allerdings bestünde mit dem neuen Bebauungsplan grundsätzlich. Für die Gemeinde entstehen übrigens keine Kosten, da das Planungsbüro vom Grundstückseigentümer beauftragt wurde.

Einstimmig segneten die Ratsmitglieder den Entwurf des Bebauungsplans ab. Dieser wird nun öffentlich ausgelegt. „In sechs Wochen wissen wir, ob alles so umgesetzt werden kann“, sagte Kern.

Mehr von Saarbrücker Zeitung