1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

Kegeln: Oberthaler Keglerinnen bleiben an der Spitze

Kegeln : Oberthaler Keglerinnen bleiben an der Spitze

Die Keglerinnen der KF Oberthal bleiben auch nach dem dritten und vierten Spieltag Tabellenführer der Bundesliga – und das obwohl der amtierende Deutsche Meister am Wochenende gleich zwei Mal auswärts antreten musste.

Zunächst unterlag Oberthal am Samstag bei Play-Off-Kandidat Preußen Lünen. Beim 1:2 (4751:4839 Holz) konnten die KFO-Damen aber den eminent wichtigen Zusatzpunkt ergattern. Den gibt es für das Gast-Team, wenn es mindestens 31 Einzelwertungspunkte (EWP) holt – und exakt diese Zahl erreichten die Nordsaarländerinnen. Stärkste Oberthalerin war Yvonne Ruch mit 824 Holz (elf EWP).

Am Sonntag siegten der Spitzenreiter deutlich mit 3:0 (5001:4763 Holz, 49:29 EWP) beim Tabellen-Sechsten SKC Langenfeld-Paffrath. Hier gelang Katja Ricken mit 901 Holz (zwölf EWP) das beste Einzelergebnis für die Gäste.

Oberthal ist nun mit zehn Punkten weiter Spitzenreiter vor den Verfolgern RSV Samo Remscheid und KC Wieseck, die beide je neun Zähler auf dem Konto haben. Ihre nächste Ligapartie bestreiten die KFO-Mädels am 30. September. Dann ist der Ligaprimus im Top-Duell in Remscheid zu Gast (Beginn: 13 Uhr).

Die Oberthaler Bundesliga-Herren stehen dagegen derzeit nicht so gut in der Tabelle da, wie ihre weiblichen Kolleginnen. Die KFO-Herren verloren am Samstag bei der TG Herford mit 1:2 (5236:5296 Holz, 36:42 EWP). Bester Oberthaler war Christian Junk mit 892 Holz (zehn EWP). Im Klassement liegt der Deutsche Rekordmeister derzeit nur auf Rang sechs.

Am Samstag wartet auf Oberthal eine ganz harte Nuss: Dann ist das Team um 14 Uhr beim verlustpunktfreien Spitzenreiter KSG Montan Holten-Duisburg zu Gast. Die Nordrhein-Westfalen gelten als Hauptkonkurrent der KFO im Kampf um die Meisterschaft.