Oberthal muss einen Zähler abgeben

Oberthal muss einen Zähler abgeben

Die Kegel-Herren der KF Oberthal haben erstmals seit ewigen Zeiten zu Hause den Zusatzpunkt abgegeben. Der Rekordmeister siegte gegen Duisburg mit 2:1. Die Bundesliga-Damen der KFO starteten dagegen mit einem 3:0-Heimsieg in die Runde.

Das hat es schon lange nicht mehr gegeben. Die Kegler der KF Oberthal mussten im Spitzenspiel der Bundesliga erstmals seit ewigen Zeiten einen Zähler, den sogenannten Zusatzpunkt, abgeben. Der geht an die Gastmannschaft, wenn sie zwar verliert, dabei aber mindestens 31 Einzelwertungspunkte sammelt. Und auf exakt diese Punktzahl kam Vizemeister KSG Montan Holten-Duisburg am Samstag bei der 1:2 (5490:5617 Holz )-Niederlage beim deutschen Rekordmeister aus Oberthal . "Ich glaube, zum letzten Mal haben wir zu Hause vor drei Jahren gegen den KSV Riol den Zusatzpunkt abgegeben", sagte KFO-Kegler Markus Gebauer.

Dabei begann die Partie gut. Die Oberthaler Holger Mayer (978 Holz ) und Schöneberger (977) sorgten schon im ersten Block für die beiden besten Zahlen der Begegnung. Da aber auch Holten-Duisburgs Marcel Schneimann (965) gleich im Anfangsblock stark kegelte, war der Zusatzpunkt für Oberthal von Beginn an in Gefahr. Dass er am Ende tatsächlich an die Gäste ging, hing jeweils nur an ganz wenigen Kegeln. Oberthals Neuzugang Christian Junk (923) warf beispielsweise ein einziges Holz weniger als Holten-Duisburgs Robert Heinrichen. Jürgen Wagner erreichte mit 912 Holz fünf Holz weniger als Gäste-Akteur Stephan Stenger. "Wir sind es selbst schuld, dass wir nicht mit 3:0 gewonnen haben. Bei vier Spielern von uns, auch bei mir, haben 20 bis 30 Holz zu den Zahlen gefehlt, die wir normalerweise werfen", sagte Gebauer. Er kam auf 906 Holz .

Oberthal steht aber trotz des Verlusts des Zusatzpunktes nach zwei Spieltagen mit fünf Zählern auf Rang eins der Tabelle. Am morgigen Samstag um 13 Uhr erwarten die KF in einem weiteren Heimspiel den Aufsteiger KSC Hüttersdorf zum Saarderby. Hüttersdorf ist vor der Partie Tabellen-Siebter.

Frauen: Ruch überragend

Im Gegensatz zu den Herren konnten die Oberthaler Frauen in ihrem Heimspiel den Zusatzpunkt behalten. Sie setzten sich zum Saisonstart klar mit 3:0 (5196:4863 Holz ) gegen den KC Wieseck durch. Überragende Oberthalerin war Yvonne Ruch, die auf sensationelle 972 Holz kam. Damit warf Ruch satte 86 Holz mehr als die zweitbeste Akteurin auf der Bahn - Team-Kollegin Vera Schwan (888 Holz ). Auch die Oberthaler Frauen spielen am Samstag erneut zu Hause. Um 13 Uhr erwarten sie die SG Aachen-Knickertsberg.

Mehr von Saarbrücker Zeitung