Neuer Weg für Pilger

Der Jakobsweg ist ab sofort auch über die Grenzen von Rheinland-Pfalz ins Saarland angebunden. Der St. Jakobusgesellschaft Rheinland-Pfalz/Saarland sei es gelungen, die Lücke zwischen Hoppstädten-Weiersbach auf rheinland-pfälzischer Seite und Tholey für Pilger zu schließen.Zur Eröffnung lädt die St. Jakobusgesellschaft mit Hoppstädten-Weiersbach, Nohfelden, Oberthal und Tholey sowie der Tourist-Information Sankt Wendeler Land zu einer Etappenwanderung für Samstag/Sonntag, 2./3. Mai.Die Wanderung startet am Samstag um 9.30 Uhr mit einer ökumenischen Andacht in der Kapelle St. Katharina von Alexandrien in Hoppstädten-Weiersbach.

Rainer Hantke und Jakob Patuschka von der Regionalgruppe Schaumberger Land der St. Jakobusgesellschaft begleiten die Gruppe nach Steinberg-Deckenhardt, wo die erste Etappe an der Valentinskapelle endet.

Dort startet am Sonntag die zweite Wanderung. Um 10 Uhr macht sich die Pilgergruppe nach Tholey auf. Dabei führt der Weg über die ehemalige Bahntrasse von Oberthal zum Parkplatz am römischen Vicus Wareswald. Abschluss der Wegeeröffnung ist am Nachmittag im Garten der Benediktinerabtei St. Mauritius in Tholey .

Ein Bus bringt die Teilnehmer vom Treffpunkt zum Start. Kosten: zehn Euro, (für Jakobus-Mitglieder fünf Euro. red

Anmeldung: Jakobus-SBL@gmx.de