Kegeln: Oberthal schwächelt, siegt aber dennoch glatt

Kegeln: Oberthal schwächelt, siegt aber dennoch glatt

Der Kegel-Bundesligist KF Oberthal gewann am Samstag das Saar-Derby beim KSC Hüttersdorf glatt mit 3:0 und 5500:5412 Holz . Dabei begann die Partie für Oberthal alles andere als gut. Hüttersdorf lag nach dem ersten Block mit 37 Holz vorne. Auch im Mittelblock konnte Oberthal nicht glänzen - dennoch gelang es, die Gastgeber zu überflügeln. Der Grund: Marc Glöckner mit 896 Holz und Holger Hamm mit 853 hatten bei den Hausherren einen rabenschwarzen Tag erwischt. Im Schlussblock bauten Daniel Schöneberger mit 904 Holz und Michael Pinot als bester Oberthaler mit 944 Holz den Vorsprung des Favoriten aus. Nach dem dritten Sieg in Folge führt Oberthal die Tabelle mit einem Zähler Vorsprung vor der TG Herford an. Am Samstag muss Oberthal erneut auswärts ran. Um 14 Uhr sind die Kegelfreunde bei Aufsteiger Eifelland Gilzem zu Gast. Gilzem ist punktlos Tabellen-Vorletzter.

Die Oberthaler Frauen müssten zu Hause gegen Preußen Lünen antreten - einen Mitanwärter auf die Teilnahme an der Meisterschaftsendrunde. Während die Oberthaler Herren voll punkteten, mussten die Damen den Zusatzpunkt abgeben. Oberthal siegte mit 2:1 und 5298:5207 Holz bei 42:36 Einzelwertungspunkten. Das beste Tagesergebnis erzielte Gäste-Akteurin Ines Misch mit 929 Holz knapp vor der Oberthalerin Yvonne Ruch mit 919 Holz . Oberthal liegt in der Tabelle punktgleich bei je fünf Zählern mit dem KSC Dilsburg auf Rang zwei. Am kommenden Wochenende ist spielfrei.