Kegeln: Oberthal feiert klaren Derby-Sieg

Oberthal · Ganz entspannt schaute sich Markus Gebauer, Stammspieler der KF Oberthal , am Samstag das Derby seines Teams in der Kegel-Bundesliga gegen den KSC Hüttersdorf an. Gebauer wurde gegen den Aufsteiger geschont, um den Neuzugängen Max Naumann (eigene zweite Mannschaft, 2. Liga) und Christian Junk (Eifelland Gilzem, ebenfalls 2. Liga) Erstliga-Spielpraxis zu geben.

"Da brennt nichts mehr an. Der Zusatzpunkt ist nicht in Gefahr", hatte Gebauer schon weit vor Spielende erkannt. Und so kam es auch. Oberthal siegte klar mit 3:0 (5584:5218 Holz ). Die Gäste holten nur 25 Einzelpunkte - 31 hätten sie gebraucht, um einen Zähler zu entführen. Bester Oberthaler war Holger Mayer mit 964 Holz vor Michael Pinot und Daniel Schöneberger (beide 960). Dazu warf noch Jürgen Wagner (930). An die Zahlen der etablierten Oberthaler Kegler kamen die Neuzugänge noch nicht heran. Naumann erreichte 890 Holz , bei Junk waren es 883.

Durch den dritten Sieg im dritten Saisonspiel bleibt Oberthal an der Tabellenspitze. Kommendes Wochenende spielen die Saarländer zwei Mal zu Hause. Am Samstag um 13 Uhr gegen SK Heiligenhaus, am Sonntag um 10 Uhr gegen Ninepin Iserlohn.

Einen klaren Heimsieg konnten auch die Bundesliga-Frauen der KF Oberthal feiern. Der Meister bezwang Abstiegskandidat SG Aachen-Knickertsberg mit 3:0 (5231:4784). Oberthals Nationalspielerin Yvonne Ruch erzielte mit 943 Holz das beste Einzelergebnis. Am 26. September muss Oberthal nun bei Preußen Lünen ran, einen Tag später beim RSV Remscheid.