1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

Kaminbrand: Funken bedrohen Heulager

Kaminbrand: Funken bedrohen Heulager

Weithin waren die Flammen zu sehen: Über dem Wohnhaus eines Bauernhofes loderte Feuer und erhellte den Abendhimmel. Um das Unglück in den Griff zu bekommen, musste auch eine Drehleiter her.

Mit einer Drehleiter gelangen Feuerwehrleute direkt an die Unglücksstelle: den brennenden Kamin. Fotos: Feuerwehr/Dirk Schäfer

Bedrohliche Situation am späten Montagabend im Oberthaler Ortsteil Gronig : Die Feuerwehr, wegen eines Kaminbrands alarmiert, erkannte schon von weitem hellen Lichtschein über der Gefahrenstelle, als sie sich gegen 21.30 Uhr näherte. Wie Feuerwehrsprecher Dirk Schäfer berichtet, schlugen Flammen vom Schornstein in die Höhe. Denn der Brand hatte demzufolge bereits auf dessen Verkleidung übergegriffen. Um rasch an die Gefahrenstelle zu gelangen, riefen die Kollegen aus Oberthal-Gronig Verstärkung der nahen Wehr St. Wendel-Kernstadt herbei. Die brachte ihre Drehleiter mit. Unterdessen kümmerten sich Helfer darum, dass im Wohnhaus des Bauernhofes durch die Hitze im Kamin kein Feuer ausbrach. Gleichzeitig mussten angrenzende Ställe sowie Strohlager vor dem intensiven Funkenflug geschützt werden. Dazu zapften die Feuerwehren den Löschteich auf dem Gelände an. Damit verhinderten sie, dass sich das Unglück zuspitzte. Bis auf den Kamin gab es keine weiteren Schäden. Niemand wurde verletzt. Der Einsatz dauerte an die drei Stunden. Der Auslöser für den Brand ist unklar, ebenso der Preis für die Reparatur.