In Gronig entschied das Los über den neunten Sitz im Ortsrat

Wahlsieg mit Glück : Das Los bringt der SPD in Oberthal-Gronig die Mehrheit

Dieser Moment dürfte in die Geschichte des Oberthaler Gemeindeteils Gronig und des Saarlands eingehen. Am Montagabend entschied das Losglück über die Mehrheit im Ortsrat.

Dabei gewann die SPD. Ausgerechnet Bürgermeister Stephan Rausch von der CDU bescherte den Sozialdemokraten diesen glücklichen Sieg der Kommunalwahl. 

Am Sonntagabend schien es noch so, als habe die CDU mit einer Stimme Vorsprung vor der SPD gewonnen. Am Montagmorgen ließ Bürgermeister Rausch, der auch als Wahlleiter fungierte, noch einmal nachzählen. Dabei kam heraus: Ein Wahlschein, der der CDU zugeordnet war, war ungültig. Somit herrschte eine Patt-Situation: 393:393 Stimmen; vier Sitze für die CDU und vier für die SPD. Aber wer sollte den noch zu vergebenden neunten Platz im Ortsrat bekommen? In einem solchen Fall sieht der Gesetzgeber ein Losverfahren vor. Noch etwas wird in Gronigs Geschichte eingehen: Laut Rausch gab es dort noch nie einen SPD-Ortsvorsteher. Bald schon.

Mehr von Saarbrücker Zeitung