1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

Hebammangemeinschaft Zauberhaft eröffnt Praxis in Oberthal

Zauberhaft : Hebammen ziehen nach Oberthal um

Die Hebammengemeinschaft Zauberhaft betreut werdende Eltern ab 1. Mai in einer eigenen Praxis. Die Geburtshilfe bleibt jedoch auch weiterhin im Marienkrankenhaus in der Kreisstadt St. Wendel.

Pünktlich zum Start in den Mai eröffnet die Hebammengemeinschaft Zauberhaft ihre eigene Praxis in Oberthal. In der Poststraße 11 wird das Team ab Samstag, 1. Mai, werdende Eltern betreuen, auf die Geburt vorbereiten und während der ersten Wochen im Leben ihres Kindes begleiten. „Alles ist rechtzeitig fertig geworden“, freut sich Hebamme Selina Buchner. Auf 140 Quadratmetern gebe es unter anderem einen großen Kurssaal, einen Aufenthaltsraum, eine Küche und Bäder. „Neben den gewöhnlichen Geburtsvorbereitungskursen möchten wir auch Spezialsprechstunden wie Akupunktur und Massage anbieten“, erläutert Buchner.

Gemeinsam mit drei Kolleginnen leitet sie die Hebammengemeinschaft. Hinzu kommen neun weitere Kooperationspartner. Bislang hatten die Frauen ihren Sitz im Marienkrankenhaus St. Wendel. Nun sei es an der Zeit für einen Neuanfang. Wobei die Geburtshilfe nach wie vor in der Klinik der Kreisstadt bleibe. Die Schwangeren bereiten sich also in Oberthal auf den großen Tag vor, bringen ihre Kinder aber im Marienkrankenhaus auf die Welt.

Wegen der Pandemie muss die Hebammengemeinschaft aktuell noch ein wenig improvisieren. „In der Klinik hatten wir so hohe Auflagen, dass selbst die Anmeldung nur telefonisch möglich war“, berichtet Buchner. In der neuen Praxis dürften die Frauen nun zumindest für diesen Anlass wieder persönlich vorbeischauen. Die Kurse hingegen werden bis auf Weiteres online stattfinden müssen.

 Blick in den neuen Kursraum in der Poststraße 11 in Oberthal.
Blick in den neuen Kursraum in der Poststraße 11 in Oberthal. Foto: Selnia Buchner

Infos zur Geburt in Zeiten einer Pandemie, über Kurse und Kreißsaal gibt es im Internet: www.zauberhaft-geboren.de.