Glücklicher Sieg bringt Nordsaar die Tabellenführung

Glücklicher Sieg bringt Nordsaar die Tabellenführung

Eine Minute vor dem Schlusspfiff entschied Lukas Böing die ausgeglichene Heimpartie in der Handball-Saarlandliga für die HSG Nordsaar. Der Linkshänder traf zum 26:25-Siegtreffer gegen den SV Zweibrücken II - und damit zur gleichzeitigen Tabellenführung . Denn im anderen Topspiel der Liga hatten sich der TV Niederwürzbach und die HG Saarlouis II mit einem 28:28-Remis getrennt.

Mit je 29:7-Punkten führt nun die HSG dank des besseren Torverhältnisses vor dem TVN das Klassement in der Saarlandliga an, Saarbrücken hat einen Minuspunkt mehr.

"Wir sind froh, dass wir am Ende gewonnen haben, es kommen jetzt noch acht schwere Spiele auf uns zu", meinte Trainer Peter Monz. So wie am Sonntag in der Oberthaler Bliestalhalle, wo es bis zur 32. Spielminute dauerte, ehe Nordsaar durch das Tor von Lars Kraus zum 15:14 erstmals in Führung gehen konnte. "Erst nach dem Seitenwechsel haben wir im Abwehrverbund besser gestanden", erklärte Monz.

Im Angriff hielt Rückraumspieler Max Mees (acht Tore) die HSG auf Kurs. Nach einer zwischenzeitlichen Nordsaar-Führung drehten die starken Gäste wieder auf und verschafften sich sogar einen Drei-Tore-Vorsprung (22:19, 40. Minute). "Wenn wir führen, finden wir einfach noch nicht die nötige Sicherheit und lassen gute Chancen aus", bemängelte Monz. Wie beim 23:23-Unentschieden gegen Niederwürzbach war dann die Schlussphase an Dramatik kaum zu überbieten: Björn Schwab glich zum 24:24 aus, Kraus erzielte den 25:24-Führungstreffer, und Lukas Böing markierte das umjubelte 26:25-Siegtor. Am kommenden Samstag, 18.45 Uhr, gastiert der neue Liga-Primus beim Zehnten Ottweiler/Steinbach.

Die Tore für die HSG Nordsaar: Max Mees (8), Lukas Böing (5), Marcel Becker (4/1), Lars Kraus, Jan Böing, Sebastian Stoll, Erik Brill (je 2), Björn Schwab (1).

Mehr von Saarbrücker Zeitung