Elfer-Cup in Steinberg-Deckenhardt

Typisierungs-Aktion in Steinberg-Deckenhardt : Am Rande des Elfer-Cups können Kicker Gutes tun

Das Runde ins Eckige hauen und registrieren lassen.

Welches Hobby-Fußballteam wird in diesem Jahr saarländischer Elfmeter-König? Diese Frage wollen das Organisationsteam des SV Steinberg-Deckenhardt und des FC Walhausens beantworten. Am Samstag, 8. Juni, 14 bis 18 Uhr, richten die beiden Vereine den achten Karlsberg-Elfer-Cup auf dem Sportplatz in Steinberg-Deckenhardt aus. „Gleichzeitig unterstützen die Sportler die Wendelinusstiftung und die Stammzellspenderdatei Stefan-Morsch-Stiftung“, heißt es in der Einladung.

Die Veranstalter hoffen auch wieder auf viele Zuschauer und neue Teams, die dabei helfen, dass Geldspenden zusammenkommen. Die Wendelinusstiftung unterstütze gemeinnützige Projekte im Landkreis St. Wendel. Die Stefan-Morsch-Stiftung versuche, neue Stammzellenspender zu finden. Am Info-Stand der Spenderdatei können sich Besucher über die Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke informieren. „Erwachsene bis 40 Jahre können sich kostenlos als Stammzellspender typisieren lassen“, teilen die Veranstalter mit. Mit dem Einverständnis der Eltern gehe das bereits ab 16 Jahren. Dazu fülle man einfach die Einwilligung aus und gebe eine Speichelprobe ab. Wer bereits registriert ist, sollte sich nicht noch einmal typisieren, teilt deine Sprecherin der Stiftung mit.

Die Stefan-Morsch-Stiftung setzt Spendengelder vor allem für die Registrierung von neuen Spendern ein. Darüber hinaus hat es sich die gemeinnützige Stiftung nach eigenen Angaben zum Ziel gesetzt, Patienten und ihren Angehörigen zur Seite zu stehen. Die Stiftung gibt im Notfall finanzielle Hilfen. So können ungedeckte Kosten des Patienten, die durch eine Leukämie-Erkrankung entstanden sind und zu einer wirtschaftlichen Notlage geführt haben, übernommen werden.

www-stefan-morsch-stiftung.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung