Blutspendetermin samt Ehungen in Güdesweiler

Ehrung beim DRK Güdesweiler : Trio kommt auf 175 Blutspenden

Tanja Horras aus Gronig und Katharina Wilhelm aus Güdesweiler zählten zu den Neulingen beim Blutspendetermin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) im Güdesweiler Schützenhaus. Aber auch Routiniers kamen zum vierten von fünf Terminen der Ortsvereine Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt im laufenden Kalenderjahr – so wie die Eheleute Gitte und Bodo Seibert aus Steinberg-Deckenhardt.

Für Bodo Seibert war es die 120. Blutspende und für seine Frau Gitta die 77. Auch Ehrungen standen an. So wurden Anne Horras (52 Jahre) aus Hofeld-Mauschbach und Silvia Stolz-Heck (52) aus Steinberg-Deckenhardt für jeweils 50 und Kornelia Saar (64) aus Güdesweiler für 75 Blutspenden ausgezeichnet. Die Vorsitzende des DRK Güdesweiler, Brunhilde Noß, und Dieter Klee vom DRK Steinberg-Deckenhardt dankten den Jubilarinnen für ihr Engagement.

55 Spendenwillige waren diesmal der Einladung der beiden Ortsvereine gefolgt. Der fleißigste unter ihnen ist wohl Dieter Klee. Für ihn war es nach eigenen Angaben die 144. Blutspende.

Passend dazu war es auch der 144. Blutspendentermin im Schützenhaus in Güdesweiler. Seit 1977 haben dort bislang 10 753 Menschen Blut für medizinische Notfälle gespendet. Nächste Gelegenheit dazu ist am 16. Dezember.

Mehr von Saarbrücker Zeitung