1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Oberthal

Auszeichnung für viel Engagement

Auszeichnung für viel Engagement

Oberthal. "Macht weiter so." Mit diesen Worten schloss Landrat Udo Recktenwald seine Rede in der Oberthaler Bliestalhalle. Dort verlieh er der Jugendabteilung der DJK Oberthal am vergangenen Samstag den Jugendpreis des Landkreises St. Wendel 2007. Die DJK präge das Vereinsleben in Oberthal entscheidend mit, sagte Landrat Recktenwald in seiner Laudatio

Oberthal. "Macht weiter so." Mit diesen Worten schloss Landrat Udo Recktenwald seine Rede in der Oberthaler Bliestalhalle. Dort verlieh er der Jugendabteilung der DJK Oberthal am vergangenen Samstag den Jugendpreis des Landkreises St. Wendel 2007. Die DJK präge das Vereinsleben in Oberthal entscheidend mit, sagte Landrat Recktenwald in seiner Laudatio.Von den rund 600 Mitgliedern seien die Hälfte Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. "Die DJK stellt somit die mitgliederstärkste und aktivste Jugendabteilung in der Gemeinde Oberthal." Mit insgesamt 21 Mannschaften nimmt die Handballabteilung, die eine Spielgemeinschaft mit der DJK Namborn hat, am Spielbetrieb teil. Dabei werden Jugendliche als Trainer und Betreuer in den Verein eingebunden. Und auch bei Ski- und Sommerferienfreizeiten kommen Betreuer aus dem eigenen Nachwuchs. Die DJK veranstalte nicht nur das Beachhandballturnier am Bostalsee, Vereinsmitglieder beteiligten sich auch an Projekten wie "Wir im Verein mit Dir" oder der Kindergartenaktion "Kids in Bewegung", sagte Landrat Recktenwald.Zudem besteht eine Handball-AG mit der Erweiterten Realschule Theley, und es werden regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen besucht. "Aber nicht nur auf sportlicher Ebene engagieren sich die Jugendlichen vorbildlich", sagte Udo Recktenwald. Er verwies auf die Teilnahme an der 72-Stunden-Aktion, als der DJK-Nachwuchs half, ein Beachhandballfeld im Oberthaler Freibad zu bauen. Der Landrat betonte, dass die Entscheidung, die DJK auszuzeichnen, parteiübergreifend im Jugendausschuss gefallen sei.Die Einmütigkeit wurde auch dadurch ausgedrückt, dass der SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag, Magnus Jung, in die Bliestalhalle gekommen war. "Vereine in der Größenordnung der DJK kommen nicht ohne Unterstützung aus", sagte Jürgen Böing, der erste Vorsitzende der DJK Oberthal. Er bedankte sich bei der Gemeinde Oberthal mit Bürgermeister Stephan Rausch an der Spitze und beim Landkreis sowie den Kreistagsmitgliedern.Den Betrag von 600 Euro, mit dem der Jugendpreis des Landkreises St. Wendel dotiert ist, habe der Verein schon angelegt, so Jürgen Böing. Neue T-Shirts seien davon gekauft worden.Auf den Lorbeeren will sich die DJK Oberthal aber nicht ausruhen. So seien beispielsweise weitere Fortbildungsmaßnahmen geplant. Damit noch mehr vorbildliche Arbeit geleistet werden kann, sucht die DJK Leute, die sie (auch finanziell) unterstützen. Die Jugendabteilung der DJK Oberthal war am Samstag auch sportlich erfolgreich. Die Preisverleihung fand nach dem Energis-Cup statt, den die Mädchen der C-Jugend in eigener Halle gewannen. Damit ist die SG Oberthal-Namborn für das Energis-Endturnier qualifiziert.

Auf einen BLickDer Jugendpreis des Landkreises St. Wendel wird seit 1990 jährlich ausgeschrieben und richtet sich an Jugendliche, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren. Den ersten Jugendpreis erhielten die Naturschutzjugend Hasborn-Dautweiler und die Jugendgruppe des Pflanzenschutzvereins Otzenhausen. mic