1. Saarland
  2. St. Wendel

Oberthal möchte zurück an die Tabellenspitze

Oberthal möchte zurück an die Tabellenspitze

Oberthal. Die Kegelfreunde (KF) Oberthal fiebern dem Samstag entgegen. Dann können sie sich nämlich - nach einer Woche auf Rang zwei der Tabelle - wieder die Tabellenführung in der Kegel-Bundesliga zurückholen. Spitzenreiter ist derzeit Blau-Weiß (BW) 61 Mülheim - und genau diesen Gegner erwartet Oberthal am Samstag um 13.30 Uhr im heimischen Kegelsportzentrum

Oberthal. Die Kegelfreunde (KF) Oberthal fiebern dem Samstag entgegen. Dann können sie sich nämlich - nach einer Woche auf Rang zwei der Tabelle - wieder die Tabellenführung in der Kegel-Bundesliga zurückholen. Spitzenreiter ist derzeit Blau-Weiß (BW) 61 Mülheim - und genau diesen Gegner erwartet Oberthal am Samstag um 13.30 Uhr im heimischen Kegelsportzentrum. Um wieder auf den Platz an der Sonne zu rücken, muss Oberthal 3:0 gewinnen - holt Mülheim den Zusatzpunkt, bleiben die Blau-Weißen auf Rang eins. "Ein Verlust des Zusatzpunktes wäre ein Rückschlag für uns", sagt KSC-Kegler Daniel Schöneberger. Doch er warnt auch vor dem Überraschungs-Spitzenreiter: "Sie spielen bislang eine super Saison und sind eine gefährliche Mannschaft. Denn mit unserer Bahn kamen sie immer gut zurecht. Um zu gewinnen, müssen wir genau so konstant spielen wie in den letzten Heimspielen", so Schöneberger. Ebenfalls die Tabellenspitze erklimmen kann am Samstag die zweite Mannschaft der KF Oberthal. Die Bundesligareserve, die derzeit auf Rang zwei der Tabelle liegt, erwartet um 14.30 Uhr zu Hause den Tabellendrritten TuS Wiebelskirchen-Rombach zum Spitzenspiel und Saarderby. Bei einem Erfolg und einer gleichzeitigen Niederlage von Tabellenführer Hüttersdorf in Münstermaifeld wäre Oberthal II Erster. Die Bundesliga-Damen haben an diesem Wochenende spielfrei. sem