1. Saarland
  2. St. Wendel

Oberthal hat den Titel so gut wie sicher

Oberthal hat den Titel so gut wie sicher

Oberthal. Die Kegelfreunde Oberthal liegen nach dem Doppelspieltag in der Meisterschafts-Endrunde (Play-Offs) am Wochenende klar auf Titelkurs. Oberthal holte am Samstag die maximal möglichen vier Punkte beim SKC Paffrath. Am Sonntag gab es dann bei den SK Heiligenhaus drei Zähler

Oberthal. Die Kegelfreunde Oberthal liegen nach dem Doppelspieltag in der Meisterschafts-Endrunde (Play-Offs) am Wochenende klar auf Titelkurs. Oberthal holte am Samstag die maximal möglichen vier Punkte beim SKC Paffrath. Am Sonntag gab es dann bei den SK Heiligenhaus drei Zähler. In der Tabelle führt Oberthal damit vor dem letzten Spieltag am kommenden Samstag (ab 12 Uhr im Kegelsportzentrum Oberthal) mit zwei Punkten vor dem KSV Riol.Das Meisterschaftsrennen wird zwischen Oberthal und Riol entschieden, Paffrath und Heiligenhaus haben keine Titelchance mehr. Aber auch die Chancen von Riol sind gering. Das Team müsste in Oberthal gewinnen, und die KFO dürften zu Hause nur zwei Punkte holen. Angesichts der Heimstärke des Rekordmeisters ein mehr als unwahrscheinliches Szenario. Nehmen die Oberthaler denn jetzt schon Glückwünsche entgegen? KFO-Kegler Daniel Schöneberger: "Normalerweise machen wir das nicht, aber es sieht wirklich sehr, sehr gut aus."

Am Samstag in Paffrath kegelte seine Elf mit 5287 Holz einen Mannschafts-Bahnrekord auf einer Bahn des Gegners. "Das war überragend", freute sich Schöneberger. Er selbst steuerte 900 Holz (22 Einzelpunkte) zum Auswärts-Triumph bei. Noch stärker waren Holger Mayer (908 Holz, 23 Einzelpunkte) und Markus Gebauer (923 Holz, 24 Einzelpunkte). Am Sonntag in Heiligenhaus waren es dann "nur" 5165 Holz. Dies bedeutet Platz zwei hinter den Gastgebern (5267 Holz). Stärkster KFO-Kegler in dieser Partie war Holger Mayer mit 923 Holz (23 Einzelpunkte). "In beiden Spielen haben wir eine geschlossen starke Mannschaftsleistung gezeigt", erklärte Schöneberger.

Aber was macht Oberthal in dieser Saison schon wieder so stark? "Bei uns in der Mannschaft passt es nicht nur sportlich, auch die Kameradschaft ist super. Während der Runde hatte ich den Eindruck, dass dies nicht bei allen Teams so ist", sagt Schöneberger. Förderlich für die Kameradschaft wird sicher auch eine schöne Meisterfeier im Anschluss an das Heimspiel am kommenden Samstag sein. Wenn Oberthal sich den Titel nicht doch noch nehmen lässt, wollen die KFO-Spieler gemeinsam mit ihren Fans feiern. "Wenn wir Meister werden, wird es Freibier geben", kündigt Schöneberger an.

KFO-Damen nur Vierter

Nicht so erfolgreich wie die Herren waren die KFO-Damen in der Meisterrunde der Bundesliga. Dort fand am Samstag bereits der letzte Spieltag statt. Oberthal belegte auf der Bahn des KV Maifeld-Polch mit 4751 Holz nur den vierten und letzten Platz. 856 Holz von Christina Retterath (22 Einzelpunkte) reichten nicht für eine bessere Platzierung, da der Rest der Mannschaft unter seinen Möglichkeiten blieb. Auch in der End-Tabelle wurden die KFO-Damen nur Vierter. Neuer deutscher Meister ist Fortuna Lünen. Die Silbermedaille ging an den KV Maifeld-Polch, der KSC Dilsburg wurde Dritter. sem