1. Saarland
  2. St. Wendel

Nordostsaar sorgt weiter für Furore

Nordostsaar sorgt weiter für Furore

Ostertal. Die JSG Nordostsaar trumpft bei der Handball-Südwestmeisterschaft der weiblichen C-Jugend weiter auf. Beim Titelfavoriten TV Hüttenberg gab es nach dramatischem Spielverlauf ein 20:19-Sieg. Die Ostertalerinnen vermiesten damit den Gastgeberinnen die Meisterschaft

Ostertal. Die JSG Nordostsaar trumpft bei der Handball-Südwestmeisterschaft der weiblichen C-Jugend weiter auf. Beim Titelfavoriten TV Hüttenberg gab es nach dramatischem Spielverlauf ein 20:19-Sieg. Die Ostertalerinnen vermiesten damit den Gastgeberinnen die Meisterschaft. Die besten Chancen auf den Titel hat nun das Pfälzer Team SG Ottersheim/ Bellheim/ Zeiskam, das mit einem Punkt Vorsprung die Tabelle anführt und im letzten Spiel das Schlusslicht HSG Kastellaun/ Simmern wohl besiegen wird. Auf der weiten Reise bis vor die Tore von Gießen begleiteten 35 Anhänger die Handballmädchen aus dem Ostertal. Die JSG-Mädchen stellten sich schnell auf den Gegner ein und zogen innerhalb von zehn Minuten auf 6:2 davon. Doch plötzlich riss der Faden. Im Angriff lief nichts mehr zusammen. Nur noch zwei Treffer gelangen bis zur Pause. Dank einer überragenden Abwehrleistung konnte ein Unentschieden (8:8) gehalten werden. In der zweiten Halbzeit drehte Hüttenberg mächtig auf und führte meist mit zwei bis drei Toren. Aber mit einer imponierenden kämpferischen Leistung kam die JSG immer wieder heran. In der turbulenten Schlussphase gelang den Ostertalerinnen kurz vor Spielende der Ausgleich und nach einem Tempogegenstoß sogar der Führungstreffer. Als Hüttenberg seinen letzten Angriff Sekunden vor Schluss vergab, war der Jubel bei den Gäste-Spielerinnen und ihren Fans riesengroß. Erfolgreichste Torjägerin war Joline Müller mit zehn Treffern. Der letzte Spieltag um die Südwestmeisterschaft an diesem Samstag führt alle Mannschaften nach Thüringen. In der Salza- Halle in Bad Langensalza werden die drei letzten Begegnungen ausgetragen. Die JSG Nordostsaar trifft dabei um 16 Uhr auf die Gastgeberinnen des Thüringer HC Erfurt/Bad Langensalza. Bereits ein Unentschieden würde ihnen für die Vizemeisterschaft reichen. kamDie Tore der JSG Nordostsaar: Joline Müller (10 Tore, davon 2 Siebenmeter), Anika Mitzel (3), Marina Bleimehl (3), Anne Grevener (2), Lisa Knoop und Lena Ritter (je 1).