Vortrag zur Lichtverschmutzung in der Sternwarte in Braunshausen

Vortrag in der Sternwarte Peterberg : Warum die Sterne so schwach funkeln

Vortrag zum Thema Lichtverschmutzung in der Sternwarte Peterberg.

 „Stille Nacht, dunkle Nacht?“ lautet der Titel eines Vortrag, der am kommenden Samstag, 7. Dezember, in der Sternwarte Peterberg geplant ist. Darin beschäftigen sich die Mitglieder des Vereins der Amateurastronomen des Saarlandes ab 20 Uhr mit der Lichtverschmutzung des 21. Jahrhunderts.

Wer heute in den nächtlichen Sternhimmel schaut, der sieht mitunter nur ein schwaches Funkeln, berichtet ein Sprecher der Sternengucker. Wo früher tausende Sterne am tiefschwarzen Himmel zu sehen waren, dominiere heute die allgegenwärtige Beleuchtung der Städte.

Wer außer den Astronomen noch unter der Lichtverschmutzung des 21. Jahrhunderts leidet und warum das Thema speziell im Landkreis St. Wendel gerade hochaktuell ist, erfahren die Gäste in dem Vortrag. Eintrittskarten sind ab 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse erhältlich. Für diese Veranstaltung sei keine Voranmeldung oder Reservierung notwendig.

Der Eintritt kostet acht Euro, ermäßigt vier. Nach dem Vortrag ist die Besichtigung der Nordkuppel und eine Demonstration des Halbmeter-Teleskops geplant. Eine astronomische Beobachtung, so erläutert der Sprecher, sei nur bei wolkenfreiem Himmel möglich.

Weitere Infos gibt es im Netz unter: www.sternwarte-peterberg.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung