1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

VfL Primstal verliert 0:3 gegen SF Köllerbach

Fußball : VfL Primstal muss weiter Trübsal blasen

Beim neuen Saarlandliga-Tabellenführer SF Köllerbach gab es für den abstiegsgefährdeten VfL Primstal nichts zu holen. Durch die 0:3 (0:0) klebt das Team von Trainer Andreas Caryot weiterhin mit 20 Punkten auf Tabellenplatz 15 fest.

„Köllerbach war überlegen, aber die Gegentore sind mir zu einfach gefallen“, monierte Caryot.

Bis zum Wechsel hielt der defensiv agierende VfL die Partie offen. „Bis auf zwei Chancen ist Köllerbach nicht großartig aufgekommen“, meinte er. Ein Abstimmungsproblem in der Abwehr bedeutete dann nach einer Stunde den Anfang vom Ende. Valentin Solvej ballerte die Kugel unhaltbar zur 1:0 ins Netz. Sascha Fess erhöhte mit einem Abpraller auf 2:0 (77. Minute), zuvor konnte VfL-Schlussmann Simon Holz seinen Schuss noch parieren. Im Vorwärtsgang blieben die Primstaler harmlos und kassierten durch einen Konter in der Nachspielzeit, den Solvej erfolgreich abschloss, noch den dritten Treffer. „Im Moment müssen wir weiter Trübsal blasen“, meinte Caryot. Hilft aber alles nichts, die nächsten Spieltage sind die wichtigsten seit der Zugehörigkeit zur höchsten saarländischen Spielkasse.

Am kommenden Sonntag, 7. April, 15 Uhr, muss der VfL unbedingt sein Heimspiel gegen den 13. SV Rohrbach (22 Punkte) gewinnen, um aus dem dunklen Tabellenkeller rauszukommen. Anschließend stehen dann die Partien gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Teams Homburg II und Rastpfuhl an.