VfL Primstal: Biehl trifft, als niemand mehr damit rechnet

VfL Primstal: Biehl trifft, als niemand mehr damit rechnet

Torwart Larson Arend rettet und Torjäger Lukas Biehl trifft: Fußball-Saarlandligist VfL Primstal gewann dadurch am Samstag beim Vorletzten SV Mettlach mit 1:0 (0:0). "Souverän war das nicht. Wir haben es nicht geschafft, den Gegner klein zu halten", mäkelt Trainer Andreas Caryot. Ohne seinen erkrankt fehlenden Mittelfeldstrategen Steffen Haupenthal lief spielerisch beim VfL wenig zusammen. In der zerfahrenen Partie verzeichnete der Gastgeber die beste Torchance vor der Pause. Tobias Blum lief alleine auf das Primstaler Tor zu und schoss die Kugel Schlussmann Larson Arend in die Arme. Nach einer erneut gelungenen Eins-gegen-eins-Situation musste Torwart Arend verletzungsbedingt den Platz verlassen (65. Minute). Für ihn ging Simon Holz zwischen die Pfosten.

"So richtig hat keiner mehr mit einem Tor gerechnet", gibt Caryot zu. Doch Pascal Limke drang noch einmal in den Strafraum ein, und sein Zuspiel verwertete Lukas Biehl zum 1:0-Siegtreffer (85.). Dank des Erfolgs ist Primstal mit 28 Zählern Tabellenfünfter und erwartet am Sonntag, 15 Uhr, den Liga-Dritten SV Bübingen zum Topspiel.