Urkunden und Ehrenzeichen

Schwarzenbach. Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des Bezirksverbandes im Sozialverband Deutschland (SoVD) in der Aula des Christlichen Jugenddorfes in Schwarzenbach. Dabei konnte Vorsitzende Karin Kerth zahlreiche Personen für 60, 55, 50, 25 und zehn Jahre Mitgliedschaft im Sozialverband auszeichnen

Schwarzenbach. Ehrungen langjähriger Mitglieder standen im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des Bezirksverbandes im Sozialverband Deutschland (SoVD) in der Aula des Christlichen Jugenddorfes in Schwarzenbach. Dabei konnte Vorsitzende Karin Kerth zahlreiche Personen für 60, 55, 50, 25 und zehn Jahre Mitgliedschaft im Sozialverband auszeichnen. Als Zeichen für ihre langjährige Treue zum Sozialverband erhielten sie aus den Händen von Karin Kerth, die gleichzeitig auch das Amt der zweiten Vorsitzenden des Landesverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland ausübt, eine Urkunde und ein Ehrenzeichen. "Sie haben in den Jahren der Mitgliedschaft bewiesen, dass Sie unsere Arbeit schätzen und somit unterstützen", meinte Kerth, welche seit 19 Jahren an der Spitze des Bezirksverbandes steht. Dieser zählt derzeit 650 Mitglieder, die aus dem Saarpfalz-Kreis und aus dem Raum Zweibrücken kommen. Auch eine eigentlich besinnliche und fröhliche Weihnachtsfeier gehe nicht ohne politischen Hintergrund ab, erklärte die Vorsitzende in ihrer Rede. Denn die Rentner könnten nur mit Sorge in die Zukunft sehen. Auch die heutigen Erwerbstätigen hätten mehr Zukunftssicherung verdient, forderte Kerth, welche seit 46 Jahren Mitglied im Sozialverband Deutschland ist. Als Beispiele nannte sie Krankenversicherung und Rentenversicherung, bei denen die Rentner wieder die Benachteiligten seien. Rentenkürzungen bedeuteten für die Rentner "weitere Kaufkraftverluste und ansteigende Altersarmut", stellte Kerth klar, die die Ehrungen vornahm. Seit 60 Jahren gehören Erna Hinkelmann, Otto Nunhold, Ludwig Deubel und Rudi Mayer, seit 55 Jahren Herbert Schwarz dem Sozialverband an. Auf fünf Jahrzehnte Mitgliedschaft können Werner Wagner, Walter Wischnewski, Ernst Struzyna, Hans Schmoltzi und Felix Jakoby verweisen. Für 25 Jahre wurden Ursula Danner, Hedwig Wagner, Gerlinde Krämer, Rosina Rossmann und Gerhard Maas geehrt. Darüber hinaus standen noch 24 Mitglieder für 25 Jahre Mitgliedschaft zur Ehrung an. Mit einem gemütlichen Beisammensein, das vom Kuckuckschor aus Hassel musikalisch umrahmt wurde, ging die Weihnachtsfeier des Bezirksverbandes in der Aula des Jugenddorfes zu Ende. re