Scheid gibt immer Vollgas

Stürmer hat bei Fußball-Saarlandligist VfL Primstal den Sprung in die Startelf geschafft.

Als Mitglied des Primstaler Mofa-Klubs knattert Julian Scheid auf seinem Zweirad gerne ein bisschen durch die Gegend. An den Wochenenden zieht er den Helm aus, schlüpft ins Trikot mit der Nummer zwölf und gibt als Sturmführer des Fußball-Saarlandligisten VfL Primstal im gegnerischen Strafraum Gas.

In dieser Spielzeit hat der 20-Jährige den Sprung in die Startelf geschafft und dabei keinen Geringeren als Top-Torschütze Lukas Biehl mehrfach auf die Auswechselbank verdrängt. "Letzte Saison war es noch schwer für mich, aber mittlerweile habe ich mich an das Niveau und Tempo der Saarlandliga gewöhnt", erklärt Scheid.

Ähnlich wie bei der Tüftelei in der Freizeit an seinem Mofa versucht er im Training stetig, seinen Leistungsstand zu optimieren. "Da ist noch Luft nach oben, an der Ballannahme und Mitnahme muss ich noch arbeiten", kennt der Stürmer seine technischen Defizite. Neun Tore sind ihm trotzdem in 18 Einsätzen während dieser Spielrunde gelungen. "Eine zweistellige Ausbeute dürfte bis Saison-Ende noch drin sein", meint der Angreifer bescheiden.

Seit der F-Jugend kickt der Auszubildende zum Fachinformatiker für Primstal und hat früher hinter dem Tor einen Großteil seiner jetzigen Mitspieler angefeuert. Stolz wie Oskar sei er gewesen, als ihm damals Tobias Zimmer sein Trikot mit der Aufschrift "100% VfL" geschenkt habe.

Fast genauso viel würde sich Scheid über einen Heimsieg an diesem Sonntag, 16.30 Uhr, über den Dritten SV Auersmacher freuen. "Wir werden alles probieren, um in der Tabelle weiter nach vorne zu kommen", verspricht er. Denn der VfL ist momentan mit 41 Zählern Sechster und darf sich keinen erneuten Heimpatzer leisten. "Beim 2:2 gegen Siersburg haben wir zuletzt leichtfertig den Sieg verschenkt, so etwas darf uns nicht mehr passieren", sagt Scheid. Der kommende Gegner Auersmacher, so merkt der Zweirad-Pilot an, sei gegenüber dem Schlusslicht mit Sicherheit um einige PS stärker.

Vor dem Saarlandliga-Spiel empfängt der VfL Primstal II den Verbandsliga-Spitzenreiter FC Homburg II. Anstoß ist an diesem Sonntag um 14.30 Uhr.