Saarlandliga: Primstal mit Personalsorgen in Saarbrücken

Fußball-Saarlandliga : Primstal mit Personalsorgen

Vier Pleiten in Serie hat es am Ende der Hinrunde für den Fußball-Saarlandligisten VfL Primstal gesetzt. Die Folge: Tabellenplatz elf, der Abstand zum Drittletzten Rehlingen beträgt nur noch vier Punkte.

„Die Situation ist angespannt, unter allen Umständen müssen wir jetzt aus der Misere wieder rauskommen“, meint Andreas Caryot. Aber so einfach wird das nicht. „Für die Spieler ist die Lage ungewohnt, sonst ging es immer nach oben. Aber ich habe das vollste Vertrauen in die Jungs, dass wir wieder da hinkommen.“

Im ersten Spiel der Rückserie geht es an diesem Samstag, 14.30 Uhr, zum Oberliga-Absteiger Saar 05 Saarbrücken, der aktuell Tabellenplatz fünf belegt. „Da wissen wir, was auf uns zukommt“, sagt Caryot. Zuletzt kassierte sein Team bei Schlusslicht Schwalbach trotz Führung eine 1:2-Niederlage. „Mir ist es unerklärlich, dass nach der Halbzeit ein dermaßen kompletter Ausfall stattgefunden hat“, rätselt der Trainer. Mit der körperlichen Fitness habe das nichts zu tun. Und ausgerechnet in dieser Situation fallen zwei Leistungsträger aus: Für Jonas Caryot ist das Jahr wegen einer Knochenabsprengung an der Hand bereits beendet, Kapitän Marc Pesch befindet sich im Urlaub. „Unsere Gallionsfigur steht uns nicht zur Verfügung“, stöhnt Caryot.