Puppenpalast gastiert in Primstal im Pfarrheim

Puppenpalast : Kasperle kommt nach Primstal

Puppentheater für Groß und Klein: Kasperle und seinen Freunde gastieren am Donnerstag, 10. Januar, mit dem Puppenpalast im katholischen Pfarrheim in Primstal. Wie es in einer entsprechenden Mitteilung heißt, erleben der Kasper und seine Freunde Abenteuer im Märchenwald.

So treffe das neu inszenierte Rumpelstilzchen in farbenprächtiger Kulisse auf Kasper, das Krokodil und Carlos den Raben. Das Märchen werde in fünf Akten aufgeführt und sei geeignet für Kinder ab zwei Jahren. Die Spieldauer betrage etwa eine Stunde.

Der Puppenpalast bietet farbenfrohe Kulissen, eine Bühne in Form einer alten Ritterburg und gehört nach eigenen Angaben zu den größten reisenden Puppenbühnen Deutschlands. Die witzige aber dennoch märchengetreue Spielweise begeistere auch Erwachsene. Außerdem lade das Puppentheater die Kinder zum Mitmachen ein.

Eintrittskarten kosten zwischen vier und neun Euro an der Tageskasse. Ermäßigungskarten liegen in Kindergärten aus. Rabattkarten können auch über die Homepage ausgedruckt werden. Die Vorstellung beginnt um 16 Uhr. Karten an der tageskasse gibt es ab 15.30 Uhr.

Mehr von Saarbrücker Zeitung