1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Primstal: Schwacher Auftritt in Köllerbach wird bestraft

Primstal: Schwacher Auftritt in Köllerbach wird bestraft

Die Erfolgsserie des Fußball-Saarlandligisten VfL Primstal ist gerissen. Nach fünf Spielen ohne Niederlage verlor der VfL am Samstag bei den abstiegsgefährdeten Sportfreunden Köllerbach mit 0:2 (0:1).

"Eine völlig verdiente Niederlage. Wir haben zu keiner Zeit die Kontrolle des Spiels gefunden", sagte VfL-Trainer Lothar Pesch.

Sein Team begann nervös und leistete zu viele Ballverluste. "Eigentlich hätten wir bis zur Pause schon höher zurückliegen können", gestand Pesch. Doch erst in der 44. Minute gelang den Platzherren durch einen Distanzschuss von Giorgios Anastasopoulos das 1:0. "Er durfte sich den Ball an der Strafraumgrenze noch zurechtlegen", ärgerte sich der Trainer über das sorglose Defensivverhalten seiner Akteure.

Mittelfeldspieler Steffen Haupenthal kam nach der Pause für den verletzten Verteidiger Lukas Pabst. Kurz darauf brachte Pesch mit Nils Kuckel und Steffen Lenhardt zwei frische Spieler für die Außenbahnen. Doch die erhofften Impulse blieben aus. "Wir hatten zwei Möglichkeiten zum Ausgleich, mehr aber nicht", bemängelte Pesch. Stattdessen vertändelte der VfL erneut die Kugel und Daniel Reinhardt (73.) besorgte den Treffer zum 2:0-Endstand für Köllerbach. "Die Mannschaft hat nie an sich geglaubt, aus welchem Grund auch immer", rügte der nachdenkliche Übungsleiter. Trotzdem bleibt der VfL in weiter Tabellenfünfter.