1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Pilzexkursion: Pilzsammler sind unterwegs im Naturpark Saar-Hunsrück

Pilzexkursion : Pilzsammler sind unterwegs im Naturpark Saar-Hunsrück

() Am Samstag, 30. September, 14 bis 17 Uhr bietet der Naturpark Saar-Hunsrück eine kulinarische Pilzexkursion mit Fundbesprechung um das Naturpark-Dorf Gronig an. Wie das Naturpark-Informationszentrum mitteilt, gibt der Naturpark-Referent und Pilzsachverständige Armin Nilles wichtige Hinweise zur Ökologie sowie zum Bestimmen und Sammeln von Pilzen. Welche Merkmale unterscheiden essbare Pilze von ihren giftigen oder ungenießbaren Doppelgängern? Welche Bedeutung haben Pilze für das Ökosystem Wald? Und welche Schutzmaßnahmen für die Pilzwelt der Natur- und Kulturlandschaft im Naturpark sollten beachtet werden? Im Anschluss an die Wanderung werden die Funde besprochen, heißt es vonseiten des Info-Zentrums.

Das gleiche gilt für die kulinarische Pilzexkursion, die einen Tag später, also am Sonntag, 1. Oktober, rund um Otzenhausen führen wird. Hier werde der Naturpark-Referent und Pilzsachverständige Christoph Postler zwischen 10 und 13 Uhr Hinweise zur Ökologie sowie fachkundige wertvolle Tipps zum Sammeln, Verwerten und Bestimmen von Pilzen geben.

Als Ausrüstung werden für beide Touren witterungsangepasste Kleidung und festes Schuhwerk empfohlen. Die Teilnahmegebühr beträgt laut Naturpark-Info jeweils acht Euro pro Person. Der Treffpunkt wird demnach bei Anmeldung bekannt gegeben.

Da die Teilnehmerzahl für beide Pilz-Wanderungen begrenzt sei, wird eine frühzeitige Anmeldung bei der Naturpark-Geschäftsstelle empfohlen, unter der Tel. (0 65 03) 9 21 40.