1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Otzenhausen sieht sich stärker als vergangene Saison

Otzenhausen sieht sich stärker als vergangene Saison

Lokalderby in der Fußball-Kreisliga A Schaumberg: An diesem Sonntag um 15 Uhr empfängt der VfR Otzenhausen den Nachbarn FSV Sitzerath. Nach vier Punkten aus den beiden ersten Saisonspielen geht der VfR optimistisch in das Nachbarschaftsduell.

"Ich denke, unsere Mannschaft ist stärker als in der vergangenen Saison", sagt der Spielausschuss-Vorsitzende des VfR, Stefan Kaas. Denn der Kader der Mannschaft wurde mit einigen Neuzugängen vergrößert. Unter anderem kamen Dennis Klässner vom VfL Primstal II, Johann Bruch vom FC Wadrill und Daniel Jung von der Spvgg. Sötern.

Zudem gibt es ein neues Trainer-Duo. Miralem Zlotrg und Dusan Marinovic stehen jetzt in der sportlichen Verantwortung. "Beide machen ihre Sache sehr gut", lobt Kaas. Der Spielausschuss-Vorsitzende kennt die beiden Fußballer gut, da er vor einigen Jahren mit ihnen beim SV Braunshausen zusammenspielte und damals in die Bezirksliga Nord aufstieg. An einen Bezirksliga-Aufstieg mit Otzenhausen in dieser Runde will der Spielausschuss-Vorsitzende aber vorerst nicht denken. "Wir wollen bis zur Winterpause oben dabei sein. Wenn uns das gelingt, dann schauen wir mal, was noch geht. Ich denke, in dieser Saison ist die Klasse sehr ausgeglichen."