Ortsrat von Primstal übeprüft innerörtliche Baulücken

Versammlung : Ortsrat bespricht viele Themen

CDU-Ratsfraktion möchte Innerortslage auf mögliche Bauflächenreserven untersuchen lassen.

Die Mitglieder des Ortsrates Primstal versammeln sich am Montag, 14. Oktober, zu einer öffentlichen Sitzung. Tagesordnungspunkte sind unter anderem die Fortsetzung der Aktion Blumenwiesen (1000 Narzissen und 1000 Krokusse), Stellungnahme zum Bau einer geplanten Photovolktaikanlage im Bereich Handenberg und Peschet, der Haushalt 2020, das Investitionsprogramm 2021/2022 und eine Starkregengefahrenkarte für Primstal. Außerdem hat die CDU-Ratsfraktion beantragt, die Innerortslage auf mögliche Bauflächenreserven untersuchen zu lassen und Sanierungsgebiete im Altbaubereich auszuweisen. Die SPD-Fraktion hat beantragt, die drei tiefen Einschnitte im mittleren Bereich in der Wennerstraße zu beseitigen und eine Gefahrenstelle im Wiesenbachtal (Fallweg) durch zwei Geländer zu sichern. Die Sitzung in der örtlichen Mehrzweckhalle beginnt um 19 Uhr. Das hat der Primstaler Ortsvorsteher Rainer Peter (CDU) mitgeteilt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung