Neue Kurse gegen Übergewicht

Schwarzenbach. Kinder und Jugendliche leiden immer mehr an den Folgen von Übergewicht, nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Oft helfen Beratung und Veränderungen im Lebensstil. Wenn dies aber keinen ausreichenden Erfolg zeigt, ist eine ambulante Behandlung eine gute Entscheidung für die Betroffenen

Schwarzenbach. Kinder und Jugendliche leiden immer mehr an den Folgen von Übergewicht, nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Oft helfen Beratung und Veränderungen im Lebensstil. Wenn dies aber keinen ausreichenden Erfolg zeigt, ist eine ambulante Behandlung eine gute Entscheidung für die Betroffenen. Studien aus den letzten Jahren belegten, dass Maßnahmen zur Gewichtsreduktion bei Kindern besonders Erfolge zeigten. Vor diesem Hintergrund startet das Christliche Jugenddorf (CJD) in Schwarzenbach im Januar kommenden Jahres beim Aqvital Gesundheitszentrum neue Kurse zu "Fit Kids". Diese richten sich an Kinder und Jugendliche von acht bis 16 Jahren mit starkem Übergewicht und deren Eltern. Info-Veranstaltungen dazu finden an den Dienstagen, 9. und 23. November, jeweils um 19 Uhr im großen Konferenzraum im Jugenddorf-Berufsbildungswerk statt. Bei Fit-Kids handelt es sich um einjähriges Schulungsprogramm, teilt das CJD weiter mit. Das Programm laufe in Kooperation mit dem Gesundheitsamt des Saarpfalz-Kreises, dem Berufsverband der Kinder- & Jugendärzte (BVKJ) und der Universitätskinderklinik in Homburg. Das Schulungskonzept sei nach neuen Erkenntnissen aufgebaut und besteht aus den Bereichen Medizin, Psychologie, Ernährung, Bewegung und Elternberatung. Diese abgestimmten Therapiebausteine fügen sich zu einem geschlossenen und strukturierten Konzept zusammen. In einer Gruppe von Kursusteilnehmern mit gleichen Erfahrungen mache das Training viel mehr Sinn. Die Gruppe nehme zusammen ab, gehe gemeinsamen Aktivitäten nach, lerne neue Ernährungsmöglichkeiten kennen und erfahre, dass Bewegung Spaß machen kann. Ein erfahrenes Trainerteam unterstützt und begleitet die Gruppe während der ganzen Zeit. Aber auch die Eltern erfahren, wie sie ihr Kind bei seinen Bemühungen optimal unterstützen können. In speziellen Trainingseinheiten werden sie geschult. red