Fußball-Saarlandliga In Primstal herrscht sprachloses Entsetzen

Primstal · VfL verliert letztes Heimspiel gegen Eppelborn mit 2:5 und rutscht auf den letzten Tabellenplatz ab. Abstieg so gut wie besiegelt.

  Frustriert gehen Primstals Leon Theobald (vorne) und seine Teamkollegen nach der Niederlage vom Platz. Nach elf Jahren droht dem VfL der Abstieg.

Frustriert gehen Primstals Leon Theobald (vorne) und seine Teamkollegen nach der Niederlage vom Platz. Nach elf Jahren droht dem VfL der Abstieg.

Foto: Mervan Rostam / Sportfotografie Rostam

Fassungs- und sprachlos verließen die Kicker des VfL Primstal am Samstag den heimischen Kunstrasenplatz. Nach elf Spielzeiten droht jetzt der Abstieg aus der Fußball-Saarlandliga. „Es ist ganz schwierig, einfach hart gerade“, rang VfL-Torhüter Lenard Caryot nach dem Schlusspfiff um Worte.