Leben der Vorfahren auf der Spur

Nonnweiler. Eine positive Bilanz für das Jahr 2009 zog der Freundeskreis Keltischer Ringwall Otzenhausen. Dem Verein gelang es, fünf sehr aktive Arbeitskreise aufzubauen, die interessante Ergebnisse und archäologische Experimente vorweisen konnten

Nonnweiler. Eine positive Bilanz für das Jahr 2009 zog der Freundeskreis Keltischer Ringwall Otzenhausen. Dem Verein gelang es, fünf sehr aktive Arbeitskreise aufzubauen, die interessante Ergebnisse und archäologische Experimente vorweisen konnten. Die Schmelzversuche unter dem Motto "Vom Stein zum Stahl", die neu gewirkten historischen Gewänder, das Herstellen von Dachschindeln und die bemerkenswerten Keramikrepliken aus den Eiweiler Gräbern sind dabei nur einige Beispiele. Wichtiges archäologisches Wissen konnten die Vereinsmitglieder durch das reichhaltige Vortragsprogramm der Gemeinde Nonnweiler erwerben. Der Verein hatte auch Dozenten für die Fort- und Weiterbildung für die Arbeitskreise Textilien, Kräuterkunde, Keramik und Eisenschmelzen eingeladen. Unter den Exkursionen waren Besuche auf der Wehranlage "Hinter der Birg" in Limbach, im Neipeler Heimatmuseum und in der Kelten-Römer-Ausstellung in Birkenfeld. Ebenso wirkte der Freundeskreis bei verschiedenen Veranstaltungen mit, zum Beispiel beim Grabungsfest im römischen Vicus Wareswald in Tholey, bei der Umweltministerkonferenz in der Europäischen Akademie Otzenhausen, beim Keltenfest Celtoi, bei der Kinderferienfreizeit in Kastel und am Tag der offenen Grabung am Ringwall. Zahlreiche Aktivitäten stehen auch für 2010 im Terminkalender. Am 13. und 14. März ist ein Workshop zum Thema "Schuhe und Sattlerarbeiten zur Keltenzeit". Für 3. und 4. Juli ist der Workshop "Im Bann des Feuers" angesetzt, in dem es um Feuermachen und Bronzeguss gehen wird. Vorgesehen sind die Teilnahme am Grabungsfest in Tholey am 27. Juni, am Handwerkermarkt in Thalfang am 18. Juli, an den gallo-römischen Festtagen "Brot und Spiele" in Trier und an der Sonderausstellung "Die Kelten" ab dem 1. November im Weltkulturerbe Völklinger Hütte. Seine Generalversammlung hält der Verein am Freitag, 26. März, 18 Uhr, in der Europäischen Akademie. gtr