Kolpingkapelle wird 60 Jahre alt

Nonnweiler. Die Kolpingkapelle Nonnweiler/Bierfeld, die 60 Jahre alt geworden ist, hat eine reiche und interessante Geschichte hinter sich. Die Vereinschronik registriert seit dem Gründungsjahr 1949 weit über 100 bemerkenswerte Ereignisse. Vor 60 Jahren ergriff der Nonnweiler Pastor Josef Antwerpen die Initiative

Nonnweiler. Die Kolpingkapelle Nonnweiler/Bierfeld, die 60 Jahre alt geworden ist, hat eine reiche und interessante Geschichte hinter sich. Die Vereinschronik registriert seit dem Gründungsjahr 1949 weit über 100 bemerkenswerte Ereignisse. Vor 60 Jahren ergriff der Nonnweiler Pastor Josef Antwerpen die Initiative. Er stellte ein Blasorchester zusammen und setzte den Organisten Alois Jost als Dirigenten ein. Er selbst stand dem neuen Verein als Präses vor. Ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte die Kolpingkapelle in der Christmette des Jahres 1949. Schon bald nach der Gründung entwickelte sich das Orchester zusehends. In den 50er Jahren mehrten sich die Auftritte bei kirchlichen und weltlichen Veranstaltungen in der näheren und weiteren Umgebung. Durch die intensive Ausbildung von Jungmusikern konnte das sich ankündigende Tief in den 60er Jahren überwunden werden. 1974, als das 25-jährige Bestehen gefeiert werden konnte, wurde eine Bigband gegründet. Als Bundespräsident Carl Carstens 1982 nach Nonnweiler kam, spielten ihm die Musiker im Kurpark ein Ständchen. Groß wurde im Jahre 1999 das 50-jährige Bestehen gefeiert. Aus dem Vereinsleben von Nonnweiler ist die Kolpingkapelle, die sich jedes Jahr an vielen Veranstaltungen beteiligt, nicht mehr wegzudenken. Unzählige Fahrten unternahm das Orchester in den vergangenen 60 Jahren und repräsentierte die Gemeinde Nonnweiler mit seiner Musik bei großen und kleinen Veranstaltungen. Die Vereinschronik notiert Auftritte in Berlin, Jena und Oldenburg, aber auch in Tirol, Südtirol und im Kleinwalsertal. Seit März 2007 ist Holger Schön Dirigent der Kolpingkapelle, die zurzeit 56 aktive Musiker hat. Zwölf Jugendliche werden derweil an verschiedenen Instrumenten ausgebildet. Am Sonntag, 11. Oktober, feiert die Kolpingkapelle ihren 60. Geburtstag mit einem Herbstfest. Um 10.15 Uhr gestaltet sie die heilige Messe im Nonnweiler Hochwalddom musikalisch mit. In diesem Gottesdienst wird der neue Pfarrer Hans-Ludwig Leininger eingeführt, der künftig, wie alle bisherigen Pastöre der Pfarrei, Präses der Kapelle ist. Um elf Uhr geleitet der Musikverein Saarburg-Beurig die Festgesellschaft in die Kurhalle und spielt dort das Frühschoppenkonzert. Am Nachmittag heißt es "Musik, Musik und nur Musik". Sie wird ab 14.30 Uhr vom Musikverein Sötern, ab 15.45 Uhr vom Musikverein Otzenhausen und ab 17 Uhr von der Bigband Braunshausen gespielt. gtr