Kinderschläger: Jetzt fahndet die Polizei im gesamten Saarland

Kinderschläger: Jetzt fahndet die Polizei im gesamten Saarland

Die Polizei sucht jetzt landesweit nach dem Mann, der unverrichteter Dinge ein Kind krankenhausreif geprügelt hat. Denn auch vier Tage nach der regionalen Erstveröffentlichung des Fahndungsfotos hat sie keine heiße Spur.

Die Aufnahme stammt aus einem Videomitschnitt, der während des Konzerts am 6. September in Primstal per Handy entstand. Als Nebenprodukt zeige der Film, wie der erwachsene Konzertgast gegen den jungen Besucher ausholt, der vom Vater begleitet worden war. Beim Primsrock hatte der Täter auf einen Tholeyer unvermittelt eingedroschen. Der Zwölfjährige musste in die Klinik. Der Fremde verschwand. Das Kind sei mittlerweile genesen.

Mit dem Bild gab die Kripo eine Personenbeschreibung heraus: 1,80 Meter, kräftig, 30 bis 35 Jahre, zur Tatzeit mit dunklem Polo-Shirt, bis zur Wade hohen Springerstiefel bekleidet. Entweder steckte die Hose im Schaft oder war hochgekrempelt.

Hinweise an Polizei St. Wendel, Tel. (0 68 51) 89 80, oder andere Dienststellen im Land.

Mehr von Saarbrücker Zeitung