Kinder in Primstal ernteten ihre eigenen Kürbisse

Kinder in Primstal ernteten ihre eigenen Kürbisse

Primstal. Ein Kürbisfest feierte der Obst- und Gartenbauverein Primstal. Schon im Frühjahr erhielten alle Grundschüler und Vorschulkinder zwei von 21 möglichen Kürbis-Samensorten. Die Frauen des Vereinsvorstandes halfen bei der Aussaat in Töpfe. Diese blieben in der Schule auf der Fensterbank stehen, so dass die Kinder das Keimen beobachten konnten

Primstal. Ein Kürbisfest feierte der Obst- und Gartenbauverein Primstal. Schon im Frühjahr erhielten alle Grundschüler und Vorschulkinder zwei von 21 möglichen Kürbis-Samensorten. Die Frauen des Vereinsvorstandes halfen bei der Aussaat in Töpfe. Diese blieben in der Schule auf der Fensterbank stehen, so dass die Kinder das Keimen beobachten konnten. Nach etwa vier Wochen nahmen sie ihre Pflanzen mit nach Hause. So manche Pflanze fiel den Schnecken zum Opfer, andere gediehen wunderbar. 40 Kinder hölten jetzt ihre Kürbisse aus und schnitzten ein Gesicht hinein. Große Messdiener halfen dabei. Am nächsten Tag konnten dann Kinder und Eltern schmecken, was man alles aus Kürbissen bereiten kann: Verschiedene Kürbissorten roh, Brot, Kuchen, Suppen, Plätzchen, Quiche und sogar Tiramisu. Mitglieder des Jugendclubs spielten mit den Kindern. Zum Abschluss zogen die Kinder mit ihren Kürbisköpfen in die Kirche und feierten den Erntedankgottesdienst mit. red