Ortsdurchfahrt Primstal Straße bleibt halbseitig gesperrt

Primstal · Instandsetzungsarbeiten auf der L 147/L 148 in Primstal gehen in weiteren Bauabschnitt.

 Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Primstal gehen weiter.

Die Bauarbeiten an der Ortsdurchfahrt Primstal gehen weiter.

Foto: picture-alliance/ dpa/Armin Weigel

Der Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) wird voraussichtlich ab Donnerstag, 27. Mai, mit den Instandsetzungsarbeiten auf der L 147/L 148 in Primstal in weiteren Bauabschnitten fortfahren. Das hat ein LfS-Sprecher mitgeteilt. Betroffen davon sei zunächst der weiterführende Bauabschnitt in der Mühlfelder Straße bis kurz vor dem Einmündungsbereich der Haagstraße. Zeitgleich werde der Bauabschnitt entlang der Hauptstraße weitergezogen in den Bereich hinter der Einmündung Matzenberg bis zum Knotenpunkt L 147/L 148 Abgang nach Kastel, Mettnicher Straße.

Die halbseitigen Sperrungen mit Ampelregelung bleiben entsprechend bestehen. Der Gehweg am Baufeld entlang wird dazu gesperrt. Fußgänger sollen die gegenüberliegende Seite nutzen. Für die Bauabschnitte wird jeweils mit einer Bauzeit von etwa drei Wochen gerechnet.

Während der geplanten Bauzeit ist mit eingeschränkten Parkmöglichkeiten sowie mit Behinderungen an den Grundstückszufahrten zu rechnen. Anlieger werden gebeten, die Fahrzeuge außerhalb des betroffenen Baufeldes abzustellen. Das Überfahren der Bord- und Rinnenanlage ist in diesem Zeitraum nicht möglich. Zusätzlich werde darüber mittels Handzetteln in den Briefkästen informiert. Die Baumaßnahme wurde im Vorfeld mit den Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs abgestimmt. Sie hat Auswirkung auf die Linienführung des Busverkehrs, so der Sprecher weiter.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort