Hochwaldkelten suchen Töpferwerke für Grubenbrand

Freundeskreis keltischer Ringwall : Hochwaldkelten suchen Töpferwerke für Grubenbrand

Der Freundeskreis keltischer Ringwall veranstaltet am Sonntag, 20. Oktober, den Herbst- und Bauernmarkt im Keltenpark. Ein traditioneller Keramik-Grubenbrand wird sowohl am Vortag, Samstag, 19. Oktober, als auch am Herbstmarkt angeboten.

Dabei werde Keramik im keltischen Stil im offenem Feuer gebrannt und erhalte eine charakteristische Färbung aus rot-schwarzen Flecken bis hin zu glänzendem Schwarz. Dazu seien alle Töpfer willkommen. Die eigenen Werke können mitgebracht und dann gemeinsam gebrannt werden, teilt der Vorsitzende des Vereins, Michael Koch, mit. Töpferanregungen aus der Fachliteratur sollen ebenfalls angeboten werden.

Der Ausstattung des Keltendorfs in Otzenhausen fehle es momentan vor allem an Großgefäßen, wie Schalen und Flaschen. Diese sollen überwiegend in einem der Speicherbauten ihren Platz finden, erklärt Koch weiter.

Am kommenden Samstag, 31. August, findet zudem ein Keramik-Workshop mit Bettina Kocak im Keltenpark statt.

Der Veranstalter bittet vorab um Information, wenn etwas gebrannt werden soll: per E-Mail an info@hochwaldkelten.de.