Herbstoffensive für ein schöneres Dorf

Herbstoffensive für ein schöneres Dorf

Primstal. Am Ende bei Imbiss und Umtrunk auf dem Dorfplatz waren alle Mitwirkenden zufrieden. Die Vertreter der zahlreichen Ortsvereine hatten auch beim Umwelttag 2008 in Primstal viele kleine Mängel, Engpässe und Defizite beseitigt

Primstal. Am Ende bei Imbiss und Umtrunk auf dem Dorfplatz waren alle Mitwirkenden zufrieden. Die Vertreter der zahlreichen Ortsvereine hatten auch beim Umwelttag 2008 in Primstal viele kleine Mängel, Engpässe und Defizite beseitigt. Ortsvorsteher Kurt Rech und die Verantwortlichen aus der Vereinsriege zeigten sich zufrieden und lobten den großen Gemeinschaftssinn, der jeweils im Herbst hier praktiziert wird. Volleyball- und Jugendclub pflanzten Sträucher und sandeten die Verbundsteine auf dem Kirmesplatz ab. Die VfL-Männer erweiterten den Parkplatz am Sportplatz. Vom Tennisclub wurden die Haltelinien in vier örtlichen Straßen erneuert. Der SPD-Ortsverein stellte eine Schautafel auf und verrichtete Pflegearbeiten an der Mariengrotte. Die CDU besorgte den Anstrich des Geländers der Brücke am Bahndamm sowie das Ausbessern des Holzgeländers. Der Pfarrgemeinderat strich das Fallwegkreuz an und brachte die Anlage in Ordnung. Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins schnitten die Obstbäume im und um das Freibad. Der Männergesangverein beschäftigte sich mit der Pflege des Mühlfeld-Denkmals und des Wegekreuzes vor dem Grundstück Kasper. Der Wanderverein machte Ausbesserungen an seiner Waldhütte und erneuerte das Kreuz auf dem Handenberg. Kirchenchor und Pfarrkapelle machten sich im Umfeld der Kirche nützlich. Die Jugendfeuerwehr säuberte die Wege am Wasserwerk. Das Beseitigen des Bewuchses im Dorfbachbett war Sache der Gewässerfreunde. Wie der Name besagt, hatte der Förderverein "Naturbad" Pflegearbeiten im Naturbad zu verrichten. Die Freiwillige Feuerwehr säuberte die Wassereinläufe an Wiesbach- und Fallweg. Die Tischtennisfreunde verbesserten den Belag auf dem Parkplatz gegenüber der Apotheke und in der Hauptstraße 1. Etwa 100 Arbeitskräfte aus heimischen Vereinen und Organisationen waren diesmal beim dörflichen Hausputz aktiv. Mit dem Umwelttag wird in Primstal seit vielen Jahren dem Motto "Unser Dorf soll schöner werden" Inhalt gegeben. wb