Hausnotruf verursacht Fehlalarm in Kastel

Bewohner geht es gut : Hausnotruf löst fälschlicherweise Einsatz aus

Zu einer „Türöffnung“ ist der Löschbezirk Kastel am Sonntagvormittag alarmiert worden. Wie ein Feuerwehr-Sprecher berichtet, waren 13 Einsatzkräfte mit zwei Fahrzeugen innerhalb fünf Minuten vor Ort.

Doch bevor sie tätig wurden, konnte Entwarnung gegeben werden. Denn der Hausbewohner war nicht daheim, er wurde in der Nachbarschaft angetroffen. Offensichtlich wurde die Tagestaste des Hausnotrufs innerhalb der erforderlichen Frist nicht betätigt, sodass das Gerät Alarm auslöste. Neben der Feuerwehr waren Polizei und Rettungsdienst zur Adresse geeilt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung