1. Saarland
  2. St. Wendel
  3. Nonnweiler

Handballer Henning Fritz besucht er die Nonnweiler Grundschule

Sportlicher Gast in Nonnweiler : Handball-Star muss wieder in die Schule

Henning Fritz ist Welttorhüter und Weltmeister. Nun besucht er die Nonnweiler Grundschüler und will Lust auf Handball wecken.

Die Kinder, denen der ehemalige Nationaltorhüter an diesem Montagmorgen einen Besuch abstattet, dürften noch nicht auf der Welt gewesen sein, als Henning Fritz den Gipfel seiner Karriere erklomm: der Gewinn der Handball-Weltmeisterschaft 2007 im eigenen Land. Nun tritt der Welttorhüter von 2004 an der Grundschule der Gemeinde Nonnweiler seinen Job als Kurzzeit-Sportlehrer an. Und zwar beim Star-Training, das die Krankenkasse AOK ins Leben gerufen hat und um das sich landesweit knapp 2000 Schulen beworben hatten. Und die Grundschule in Nonnweiler ist eine von 23 saarländischen Schulen, die die Hauptgewinne gezogen haben – Handball-Erlebnistage mit echten Handball-Stars.

Bereits seit fünf Jahren gibt es die Gemeinschaftsaktion vom Deutschen Handballbund (DHB) und der AOK. Und jedes Jahr steigt nach Angaben der Krankenkasse die Beliebtheit. Im Vergleich zum Vorjahr sei die Anzahl der Bewerbungen um rund 70 Prozent gestiegen. „Fritz kommt an die Grundschule, um seine Begeisterung für den Mannschaftssport mit den Schülern zu teilen“, lässt die AOK wissen. Und es werden nicht nur Autogramme geschrieben. Das Programm hat es durchaus in sich. Das wird klar, wenn man einen Blick auf den geplanten Tagesablauf wirft: Denn am Anfang steht ein exklusives zweistündiges Training in der Mehrzweckhalle Primstal für eine ausgewählte Anzahl an Schülern. Weltmeister Henning Fritz wird dabei von Landestrainer Dirk Mathis vom Handball-Verband Saar unterstützt.

Nachdem alle Beteiligten ordentlich ausgepowert sind, werden anschließend Foto- und Autogrammwünsche erfüllt. Doch dann ist noch längst nicht Schluss. Im Gegenteil, die große Handballparty geht dann erst richtig los. Dabei dürfen alle Kinder der Schule auf einem Handball-Parcours zeigen, was sie am Ball können.

DHB und AOK veranstalten das Star-Training mit dem Ziel, Grundschüler für den Handball zu begeistern und die Freude an der Bewegung sowie Teamgeist zu vermitteln, wie es in einer entsprechenden Mitteilung heißt. Die Nachwuchsarbeit der lokalen Vereine profitiere ebenfalls von der Aktion. Paul Drux, zweifacher Vereinsweltmeister und Nationalspieler sowie Clara Woltering, Weltklasse-Torfrau und zweifache Champions-League-Gewinnerin, unterstützen die Aktion als Schirmherren. Die Handball-Stars besuchen auch selbst mehrere Gewinner-Schulen. Begleitet werden sie von Vertretern lokaler Handball-Vereine und Landesverbände. „Wer mit dem Handball nicht mehr aufhören möchte, hat so gleich die richtigen Ansprechpartner vor Ort“, heißt es vonseiten des DHB.