Fußball Primstal muss Derby-Sieg teuer bezahlen

Marpingen · VfL gewinnt bei Saarlandliga-Aufsteiger Marpingen-Urexweiler mit 4:2. Torschütze Scheid womöglich mit Kreuzbandriss.

 Primstals stark spielender Verteidiger Jannik Spengler (vorne links) klärt eine brenzlige Situation im VfL-Strafraum vor dem glücklos agierenden Marpinger Angreifer Simon Reis.

Primstals stark spielender Verteidiger Jannik Spengler (vorne links) klärt eine brenzlige Situation im VfL-Strafraum vor dem glücklos agierenden Marpinger Angreifer Simon Reis.

Foto: Frank Faber

Björn Recktenwald legte sich im Derby der Fußball-Saarlandliga zwischen der SG Marpingen-Urexweiler und dem VfL Primstal den Ball 18 Meter vor dem Tor zum Freistoß zurecht. SG-Stürmer Julian Frisch war zuvor von Philipp Zimmer von den Beinen geholt worden. Überragend beförderte Torjäger Recktenwald  die Kugel über die Abwehrmauer. Doch dann prallt der Ball an die Latte – und Primstal schlägt zu. Schnell wird der Ball aus der Abwehr nach vorne gespielt – und Kapitän Steffen Haupenthal schlägt die Kugel über Marpingens Abwehrspieler in den Lauf von Tobias Scherer, der die 1:0-Führung  für den VfL besorgt (11. Minute). So schnell kann es in der Saarlandliga gehen.