Farbenprächtiges Homburg

Wörschweiler. "Homburger Impressionen" lautet der Titel des Jahreskalenders 2010, den der Malkreis der evangelischen Kirchengemeinde Schwarzenacker/Schwarzenbach/Wörschweiler angefertigt hat. Der neue Kalender wird am ersten Adventssonntag, 29

Wörschweiler. "Homburger Impressionen" lautet der Titel des Jahreskalenders 2010, den der Malkreis der evangelischen Kirchengemeinde Schwarzenacker/Schwarzenbach/Wörschweiler angefertigt hat. Der neue Kalender wird am ersten Adventssonntag, 29. November, ab zehn Uhr, im Rahmen eines Gottesdienstes mit anschließendem weihnachtlichem Empfang in der evangelischen Christuskirche in Schwarzenacker offiziell vorgestellt. "Es ist der mittlerweile sechste Kalender, den wir seit 2003 zusammengestellt haben", betonte Erika Nesselberger, seit der Gründung vor sechs Jahren Sprecherin des elf Frauen zählenden Malkreises. Das gelungene Werk enthält zwölf farbenprächtige Motive aus Homburg und einigen seiner Stadtteile. Zu sehen sind unter anderem das Edelhaus in Schwarzenacker, der Bärenzwinger auf dem Schlossberg, der Gutenbrunnen in Wörschweiler, die Bibliothek auf dem Unigelände, der Brunnen auf dem Ilmenauer Platz, der Lesende am historischen Marktplatz oder der Blick in die Karlsbergstraße. "Jedes unserer Mitglieder darf sich ausprobieren und nach seinen jeweiligen Fähigkeiten malen, was ihm gefällt", beschreibt Erika Nesselberger die Philosophie des Malkreises. Seit sechs Jahren trifft sich ein fester Stamm. Auf diese Weise haben sich die Mitglieder in den vergangenen Jahren künstlerisch weiter entwickelt. Aus anfangs zarten Pinselstrichen haben sich feste, klare Farben entwickelt. Man kann erkennen, wie viel Spaß und Selbstbewusstsein die Hobbykünstlerinnen in der Zwischenzeit haben. "Malen lernt man durch Malen", meinte Nesselberger. Von Anfang an dabei ist Jutta Depold: "Es macht Spaß, in geselliger Runde zu malen." Darüber hinaus finde man in der Gruppe immer wieder weitere Anregungen, so Depold. Mittlerweile hat der Malkreis auch schon einige eindrucksvolle Ausstellungen im Gemeindehaus in Schwarzenacker oder im Homburger Rathaus auf die Beine gestellt. Künstlerischer Höhepunkt ist seit Jahren die Erstellung eines Jahreskalenders, der jetzt in einer Auflage von 120 Exemplaren erschienen ist. "An Motiven haben wir eine reichliche Auswahl", kündigte Sprecherin Nesselberger weitere Ausgaben für die nächsten Jahre an. Folgende acht Frauen sind mit einem Bild im neuen Jahreskalender "Homburger Impressionen" vertreten: Outi Pätzold, Erna Kasputis, Erika Nesselberger, Veronika Schlamp, Helga Müller, Monika Schindler, Jutta Depold, Annick Guth, Kordula Lenhardt und Regina Spies. Mit dem Thema Malerei beschäftigen sich die Frauen auch bei ihren Ausflügen. So fanden unter anderem ein Malkurs in der Pfalz oder ein Maltag mit einem Dozenten statt. "Es macht Spaß, in geselliger Runde zu malen."Jutta Depold

Auf einen BlickDer Malkreis der evangelischen Kirchengemeinde Schwarzenacker/Schwarzenbach/Wörschweiler besteht seit 2003. Die elf Mitglieder treffen sich jeden Dienstag, jeweils ab 19.30 Uhr, im Alten Bürgermeisteramt zum Malen. Am ersten Advent, 29. November, zehn Uhr, stellen sie beim Gottesdienst in der Christuskirche ihren neuen Jahreskalender vor. Er ist in einer Auflage von 120 Exemplaren erschienen und kostet zehn Euro. Vorbestellungen bei Erika Nesselberger unter Telefon (06848) 73 00 34. re